JETZT kostenlos registrieren!
oder einen Account erstellen.

Passwort vergessen?

kummer-board.de - Dein Forum für Probleme im Leben
Werde Teil des Forums und beteilige Dich am Geschehen!
Jetzt kostenlos registrieren


RSS-Feed Forum-Map



Freunde, Bekannte und Verwandte Stress mit einem Freund/einer Freundin oder einem Bekannten/Verwandten? – Gute Freundschaft ist wichtig. Rede mit uns darüber.

Antworten Themen-Optionen
#1
Alt 19.03.2018, 16:12
   
Lilie
Neuer Benutzer
Schwimu treibt mich in den Wahnsinn

Ich (38) habe seit 6 Jahren eine Wochenendbeziehung und liebe meinen Partner (42) sehr. Er lebt mit seiner Mutter (69) in einer 4 Zimmer Wohnung wie in einer WG. Jeder hat sein eigenes Wohn.- und Schlafzimmer, Küche und Bad werden halt gemeinsam genutzt.

Am Anfang dachte ich noch, das es kein Problem wäre und dachte mir bei so mancher Situation: ist ja nur für's Wochenende. Dieser Satz wurde sehr schnell zu einem dringend benötigtes Mantra für mich, welches mir kaum noch hilft.

Sie hat seit Ewigkeiten einen angebrochenen Rücken und der hält in vielerlei Hinsicht auch gerne als Ausrede her, warum sie im Haushalt kaum was macht. Bei bestimmten Arbeiten kann ich es ja nachvollziehen, aber fast alles? Sie kann zwar die Wäschekörbe tragen aber nicht staubsaugen, nur mal so als Beispiel. Sie liegt fast den ganzen Tag nur auf ihrem Sofa und sieht TV oder liest oder spielt mit ihrem Handy Solitär. Wenn ihr Sohn dann abends von der Arbeit kommt, muss dieser also noch einiges erledigen. An den Wochenenden nehme ich ihm das dann so gut es geht ab. Im Gegenzug macht sie ihm jeden Morgen das Frühstück und kümmert sich auch um seine Wäsche, möchte aber dafür wahnsinnig viel Lob und Anerkennung, weil sie ja eine so fürsorgliche Mutter für ihn ist.

Sie zitiert ihn gerne durch rufen von ihrem Thron (Sofa) aus zu sich, weil sie ihm was ungemein wichtiges sagen will oder noch um etwas ganz furchtbar wichtiges bitten muss - wie z.B. den Müll noch um 23 Uhr runter zu bringen. Wenn er das nicht sofort macht, ruft sie ihm von ihrem Thron immer wieder ins Gedächtnis, dass er das heute noch unbedingt machen muss. Durch dieses ständige rum gerufe können wir kaum ungestört abends einen Film sehen oder was auch immer.

Ich sitze nicht mehr gerne bei ihr, um mich mit ihr zu unterhalten. Sie weiß einfach alles besser, egal worum es geht. Und wenn sie von damals erzählt war alles so hervorragend, ja geradezu fantastisch. Sie und ihre Mutter waren überall gern gesehen und wurden auch ständig bevorzugt behandelt und ihre Söhne stellt sie auch ständig auf ein Podest. Sie hört sich selbst am liebsten beim reden zu und ist somit auch keine gute Zuhörerin. Wenn man nicht ihrer Meinung ist, wird man mürbe geredet oder gar kritisiert. Alles hat bitteschön nach ihrem Willen zu gehen, da sie die Dame des Hauses ist.

Manchmal, wenn wir bei ihr sitzen und mein Partner mir einen Kuss gibt, dann will sie auch einen, aber nicht auf die Wange. Damit gibt sie sich nicht zufrieden, dann wird sie urplötzlich zum kleinen Mädchen und macht einen auf niedlich, damit er sich von ihr auf den Mund küssen lässt. Da bekomme ich jedes mal Gänsehaut. Dann fallen auch Sätze wie diese: wenn ich jünger und nicht deine Mutter wäre, würde ich dich heiraten.

Wenn er nicht da ist, ist es schon schwieriger mit ihr. Ständig meckert sie über meinen Sohn, der angeblich zu laut sei beim TV gucken oder was auch immer. Sie scheint schon genervt zu sein, wenn er atmend in der Tür steht und hat ihm gegenüber auch einen sehr giftigen Ton am Leib. Wenn ich ihr was erzähle, dann kramt sie wieder eine ihrer Storys aus die ich schon 100 mal gehört habe und hat dann natürlich etwas viel besseres oder schlimmeres erlebt. Die Geschichten variieren auch nach bedarf, wenn es aus ihrer Sicht nötig zu sein scheint. Sie teilt dann auch gerne Seitenhiebe und kleine Spitzen gegen mich aus aber sobald ihr Sohn wieder da ist, ist sie wie ausgewechselt. Dann bin ich Luft!

Er hat schon so manches Gespräch in ruhe mit seiner Mutter geführt, was nur für kurze Zeit etwas brachte. Sie schien dann immer noch schlimmer "zurück zu kommen". Er griff auch schon in so mancher Situation ein, damit es nicht eskalierte und zum teil selber sehr genervt von ihr. Jetzt steht für ihn wieder so ein Gespräch an, da sie am Samstag mir doch zu persönlich wurde und ich ihm sagte, das, wenn es so weitergeht, ich nur noch von Samstag auf Sonntag zu ihm kommen würde.

Zwar gibt es da noch viel mehr, aber das ist jetzt auch lang genug geworden. Entschuldigung.
Vielleicht hat jemand eine gute Strategie, die er mir vorschlagen kann, damit ich der Dame des Hauses nicht doch ins Gesicht springe. Dafür wäre ich sehr dankbar.

Lilie ist offline
Mit Zitat antworten
   
#2
Alt 24.03.2018, 07:22
   
Patrick
AW: Schwimu treibt mich in den Wahnsinn

Hallo Lilie,

entschuldige, das ich mich erst heute zu deinem Thema melde.
So, nun zu deinen Zeilen.
Das schöne an der Liebe ist >> das man sich seinen Partner aussuchen kann<<
das traurige daran ist >> die Verwandtschaft leider nicht<<.
Du hast eine ältere "Dame" im Anhang "vererbt bekommen".
Es liegt wirklich nur an dir, was Du möchtest, was und welche Themen Du zulassen möchtest.
Wenn Du spürst, das diese Frau dir persönlich nicht gut tut, solltest Du diese Situation ändern.

Gehe nur dann hin, wenn dein Partner vor Ort ist.
Lasse ihn die verschiedenen Situationen live erleben. Du wirst sehen, er wird sich anders für dich und deine wohlfühl Situation einsetzten.
Zu zeigst beiden damit, das Du ein eigenes Leben besitzt, eigene Verantwortung trägst und dich nicht als "Dienstmädchen" siehst.
Alles was Du machst ist deine eigene Entscheidung und Du trägst damit auch die "Last" der Verantwortung.
Spreche mit deinem Partner, erläuter ihm deine Situation, deine Gedankengänge, setze diese, auch wenn es dir noch so schwer fallen sollte, um.
Dann liegt es an deinem Partner, diese unterschiedlichen Situationen zu retten.
Er muss dann zeigen welchen Carakter er besitzt.

Wie denkst Du darüber?
Könnte er in einer gewissen Abhängigkeit sein?



Freue mich auf weiteren Gedankenaustausch.


Liebe Grüße - Patrick
__________________
Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.(Buddha)

Patrick ist offline
Mit Zitat antworten
   
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
umarm mich-aber fass mich blos nicht an Unregistriert Seelische & Psychische Probleme 1 04.01.2011 10:32

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 10:02 Uhr.
Seite wurde in 0,05 Sekunden mit 14 Queries generiert.
Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.
Partner: Schule macht krank | Täglich FreeSMS | Dating Chat
forenlist.de Deine moderierte Forenliste www.commvote.de
Listinus Toplisten Listinus Toplisten