JETZT kostenlos registrieren!
oder einen Account erstellen.

Passwort vergessen?

kummer-board.de - Dein Forum für Probleme im Leben
Werde Teil des Forums und beteilige Dich am Geschehen!
Jetzt kostenlos registrieren


RSS-Feed Forum-Map



Liebeskummer, Beziehung & Partnerschaft Liebe kann auch manchmal weh tun. Sprich mit uns darüber.

Antworten Themen-Optionen
#1
Alt 17.03.2018, 08:38
   
Mew2
Gast
zerbrochenes Herz Ich habe die Liebe meines Lebens verspielt

Liebes Forum,
eigentlich dachte ich, dass ich niemals wieder in einer solchen Situation sein würde. Der Mann meiner Träume versicherte mir selbst in Zeiten, in denen ich nicht daran glaubte, dass er mich niemals verlassen, dass seine Liebe niemals aufhören würde. Fakt ist, dass wir ein schlechtes letztes Jahr hatten, in dem jeder von uns Fehler gemacht hat, in dem ich began zu zweifeln, weil ich mich durch außenstehende Personen beeinflussen ließ, die nicht so recht an die Geschichte von "Susi und Strolch" glauben wollten. Ein Missgeschick führte zum nächsten, ich hielt ihn lange Zeit auf Distanz, er vermisste Geborgenheit und Zuneigung. Es fuhr sich fest, ich konnte nicht mehr heraus, obwohl ich es mir so sehr wünschte. Und er began sich ebenfalls zu verändern, äußerlich und in den letzten Wochen auch innerlich, das spürte ich. Es kam mir manchmal wie ein Protest gegen mich und meine Welt vor, auch wenn es das rückblickend nicht war. Rückblickend hatte er einfach keine andere Chance, irgendwie heil zu bleiben in dieser psychopathischen Zeit.

Als ich ihn vorletzte Woche anpampfte, weil ich mir Sorgen um ihn gemacht hatte, eskalierte es schließlich, der Vulkan brach aus. Zwar entschuldigte ich mich einige Stunden später für mein Verhalten, doch es kam jene Feststellung, gegen die man machtlos ist: Ich habe keine Kraft mehr, das macht alles keinen Sinn. Aufgebracht fuhr ich zu ihm, um über alles zu reden. Doch er war so aufgewühlt, dass ein normales Gespräch nicht möglich war, und ich hatte ohnehin zu viel Angst ihn zu verlieren, um zu diesem Zeitpunkt ganz offen zu sprechen. Es endete in einer Apokalypse. Er meinte, es sei Schluss und ließ mich stehen, nachdem ich ihn angebettelt hatte, nicht zu gehen.
Zwei Tage später redeten wir erneut, diesmal ruhig und besonnen. Er blieb lange und ging erst, als er wirklich musste, schaute zurück und winkte mir noch mit einem Lächeln im Gesicht. Ich hatte verstanden, dass er nun Zeit für sich braucht.
Am nächsten Tag schrieben wir ein bisschen über WhatsApp, er fragte nach meinem Befinden, meiner Familie, und antwortete immer schon nach ein paar Minuten. Ich schöpfte Hoffnung. Der nächste Morgen jedoch enthielt nichts mehr von dieser Wärme und ich fing an, wieder in alte Muster zu verfallen und ihm aufzudrücken, wie sehr ich ihn vermisse, brauche, und was ich alles falsch gemacht habe, wie sehr ich ihn verstehe. Das war ihm zu viel und das sagte er auch. Ich solle ebenfalls in Ruhe über alles nachdenken, weil das letzte Jahr schließlich grauenvoll gewesen sei. Ich war so enttäuscht, dass er scheinbar nichts von dem, was ich ihm in unserem langen Gespräch erklärt hatte, verstanden hatte. Schon wieder gab es nur das Negative, die Ursachen schienen nicht von Bedeutung zu sein. Ich rastete innerlich aus und fuhr zu ihm, fragte vorsichtig an, ob wir uns sehen können. Seine Nachricht interpretierte ich natürlich falsch, denn er verweigerte mir zwar nicht den Eintritt, war aber von Beginn an nur genervt von meiner Erscheinung. Er verstand es nicht als kämpfen, sondern als Zeichen dafür, dass ich seinen Wunsch nach Ruhe nicht respektiere. Schließlich war er mich raus und drohte damit, mich überall zu blockieren (Facebook, WhatsApp etc.). Prompt schaute ich auf mein Handy und sah mich blockiert. Das absolute Ende? Als ich zwei Stunden später wieder aufs Handy schaute, war die Blockade aufgehoben. Tut man das, wenn man jemanden aus seinem Leben haben möchte? Wenn einem egal ist, ob und was jemand schreiben würde? Er hat mich sonst ebenfalls nirgends blockiert, meldet sich aber auch nicht.
Ich weiß, dass er mich liebt, aber ich weiß nicht, ob seine Liebe wirklich stark genug ist, das letzte Jahr zu verkraften. Er versucht es offenbar rational zu entscheiden (-> manchmal reicht Liebe allein eben nicht), während ich nur noch auf mein Herz höre.

Das Warten ist fast unerträglich, da man den Ausgang eigentlich schon antizipiert. Er warf mir vor, nie um uns gekämpft zu haben, und nun will ich ihm nichts mehr beweisen als dass ich alles tun würde, um das letzte Jahr rückgängig zu machen und mich nicht wie der letzte Idiot zu verhalten. Ich bin einfach verzweifelt.

Mit Zitat antworten
   
#2
Alt 17.03.2018, 13:16
   
Patrick
AW: Ich habe die Liebe meines Lebens verspielt

Hallo Mew,

der Mensch, die betrfoffenen Personen können mit ihren Gefühlen, Gedanken und Handeln der Liebe seltsame Wege vorgeben.
Deine Handlungen, Gedanken wurden von aussenstehenden Personen beeinflußt!
Wieso konnten andere Wissende deine Reaktionen so beeinflußen, das Du gegen deine Gefühle handelst?

Liebe ist ein großes Wort und noch ein viel größeres Gefühl.
Liebe setzt ein grenzenloses Vertrauen, ein unbedingtes Miteinander vorraus.

= manchmal reicht Liebe allein nicht aus =?
Eine Frage an dich: Wenn Liebe nicht ausreicht, was sollte dann die Grundlage für eine Beziehung sein?

= während Du NUR NOCH auf dein Herz hörst =
Noch eine Frage: Seit wann hörst Du nur noch auf dein Herz?

Er hat und wird dich immer noch lieben!
Jetzt nach all diesen Rückweisungen, Gedanken und die daraus resultierenden Frustationen sucht er einen Weg sich nicht mehr zur Zielscheibe machen zu müssen.

Die Gesprächen auch wenn sie zur Klärung beitragen sollten, haben auch eine sogenannte zweite Seite.
Die eine ist die Erklärung wieso, weshalb, warum die unterschiedlichen Situationen entstanden sind.
Die zweite Seite zeigt ihm aber auch aus, das du beeinflußt wurdest.
Jetzt stellt sich natürlich für ihn die Frage, wieso war diese, deine Liebe so beinflußbar?
Die Reaktion ist jetzt die nötige Zeit einzufordern, um mit sich ins reine zu kommen.
Keine Sorge, er wird sich wieder in unregelmäßige Zeitabständen melden.
Das sperren des Accounts, sollte dir einerseits aufzeigen wie ernst er das Thema Zeit mimmt und auf der anderen Seite (das aufheben dieser Blockade) stehen seine Gefühle, seine Liebe zu dir.
Also, was möchtest Du als nächstes unternehmen?


Gerne stehe ich dir für weiteren Gedankenaustausch zu Verfügung.


Liebe Grüße - Patrick





Dein "Partner"
__________________
Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.(Buddha)

Patrick ist offline
Mit Zitat antworten
   
#3
Alt 17.03.2018, 14:52
   
Mew2
Gast
AW: Ich habe die Liebe meines Lebens verspielt

Ich ließ mich beeinflussen, weil ich manche Dinge selbst kritisch gesehen habe, sie haben mich längerfristig beschäftigt. Wenn Außenstehende dann plötzlich etwas ähnliches beobachten, ist man natürlich schnell in einem bösen Gedankenkreislauf gefangen.
Dass Liebe manchmal nicht reicht, hat er gesagt. Es entspricht nicht meiner Meinung, aber ein stückweit kann ich es verstehen, wenn ich sehe, womit wir eigentlich gekämpft haben. Jedenfalls nicht damit, dass irgendjemand zu wenig fühlen würde.

Irgendwie habe ich Zeit für mich gebraucht, um meinen Weg durch dieses Chaos zu finden. Als ich es geschafft hatte, war es allerdings zu spät, was ich verstehen kann. Ich bin nicht sauer auf ihn, nur unendlich traurig und enttäuscht von mir. Hätte ich etwas anders machen können? Vielleicht. Irgendwann war ich auch zu schüchtern, um wieder "anders" zu sein, wie früher zu sein. Ich war regelrecht gefangen in diesem Mist.

Ich weiß leider nicht, was ich noch unternehmen kann, außer eben nichts zu tun. Habe wirklich alles versucht, die dummsten Aktionen unternommen, in der Hoffnung, ihm etwas beweisen zu können, was ich ihm nicht vorher beweisen konnte - oder nur auf Wegen, die er nicht gesehen hat, weil es für ihn vielleicht gar keine große Bedeutung hatte.

Mit Zitat antworten
   
#4
Alt 17.03.2018, 16:58
   
Patrick
AW: Ich habe die Liebe meines Lebens verspielt

Hallo Mew,

vielen Dank für deine offenen Zeilen.

So wie Du Zeit gebraucht hast, dich und deine Gedanken zu sortieren, benötigt er jetzt die Zeit, sein Ich, seine Gefühle und sein Bauchgefühl in Einklang zu bringen.
Du solltest versuchen das positive in eurer Lage zu suchen und zu finden.

Sehe jetzt die Situation als die Chance, dein eigentliches Ich zu finden und zu stärken.
Er wird die Veränderung spüren, er wird deine Veränderung zu deiner Normalität sehen.
Das könnte die Hilfestellung sein, seine Gedanken auf das wesentliche zu lenken.

Lasse dir Zeit, genau das ist es was Du im überfluss besitzt.
Hast dir schon den Gedanken gekommen ihm einen >> handgeschriebenen Brief << zu schicken.
Also keine Mail, WatsApp oder sonstige elektronische Posting.
Schreibe über deine Gefühle, deine Gedanken, deine Wünsche.
"Frage" ihn nach seinen wichtigen und eure Beziehung betreffende Interessen.

Siehst Du eventuell eine Chance ?


Freue mich auf weiteren Gedankenaustausch.


Liebe Grüße - Patrick
__________________
Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.(Buddha)

Patrick ist offline
Mit Zitat antworten
   
#5
Alt 04.05.2018, 03:37
   
Jens97
Benutzer
AW: Ich habe die Liebe meines Lebens verspielt

Hi,

ja das kommt manchmal im Leben vor. Aber ich würde nicht aufgeben.

Viele Grüße
Jens97

Jens97 ist offline
Mit Zitat antworten
   
Antwort

Themen-Optionen

Forumregeln
Es ist dir erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist dir erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist an.
Smileys sind an.
[IMG] Code ist an.
HTML-Code ist aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Autor Forum Antworten Letzter Beitrag
Absturz meines Lebens Sdxo123 Kummer, Sorgen, Probleme 1 09.08.2016 21:11
Schwul, keine Eltern und kein Sinn des Lebens gefunden Unregistriert Kummer, Sorgen, Probleme 4 03.06.2016 19:47
Tod meines Vaters kaubi In stillem Gedenken - Trauer & Verlust 3 07.08.2014 07:17
Ich (w) habe mich in meine beste Freundin verliebt und habe großen Kummer! PillowTalk Liebeskummer, Beziehung & Partnerschaft 1 26.11.2012 18:13
Hilfe! Ich habe ihn verletzt, dabei liebe ich ihn, Jan Trennung & Untreue 7 25.02.2010 19:28

Alle Zeitangaben in WEZ +1. Es ist jetzt 09:59 Uhr.
Seite wurde in 0,06 Sekunden mit 14 Queries generiert.
Die hier aufgeführten Warenzeichen und Markennamen sind Eigentum des jeweiligen Herstellers.
Partner: Schule macht krank | Täglich FreeSMS | Dating Chat
forenlist.de Deine moderierte Forenliste www.commvote.de
Listinus Toplisten Listinus Toplisten