Dating auf Sozial Media und Datingbörsen

Egal ob Du Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Sorgen oder Probleme mit Freunden oder dem Beruf hast, hier bist Du genau richtig. Die Registrierung und Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Doch eines solltest Du vorher noch wissen, wir geben hier nur Tipps aus eigenen Erfahrungen und sind keine Fachleute!
  • http://www.kummer-board.de/showthread.php?t=946
    Voll witzig, dass ich damals schon der Meinung war, dass Datingbörsen ein Unfug sind. Leider bin ich trotzdem öfters da rein gegangen, obwohl ich damals schon wusste, dass es ein Blödsinn ist und dass die Wahrscheinlichkeit jemanden kennen zu lernen im echten Leben größer ist als im Internet! ich habe bis jetzt immer nur total bescheuerter Leute über Datingseiten kennen gelernt und noch nie eine Freundin. Das Zeug macht außerdem wirklich total abhängig und bringt überhaupt nichts!

  • hallo blogger!
    du hast vor langer zeit festgestellt dass es mit dem treffen der grossen liebe im Internet net hinhaun kann.
    dennoch hast du dich immer wieder bei partnerbörsen eingeloggt und es versucht..


    wie es scheint waren es keine guten Erfahrungen die du da gemacht hast.
    oft ist es so dass die menschen bei diesen partnerbörsen die tollsten dinge über sich erzählen die wie man im nachhinein feststellt gar net stimmen...
    dann ist man sehr enttäuscht-
    wie du schon geschrieben hast...
    die Chance einen Partner im realen leben kennen zu lernen ist viel grösser als im Internet..
    es gibt ja sehr viele Möglichkeiten...
    Meist passiert es dann wenn man es am wenigsten erwartet...
    lg elli

  • hallo Regina!
    erst mal herzlich willkommen hier bei uns im Forum.
    es ist nachvollziehbar dass wenn man schon einmal schlechte Erfahrungen gemacht hat die finger von online dating lasst.
    sowas tut man sich net noch mal an.


    lg elli

  • Aber erzählt man sich denn nicht immer beim ersten Date Quatsch?
    Und ist es denn so wichtig nie zu lügen?


    Ich finde es gibt zu viele Parallelen zwischen online-Dating und "realem" Dating als dass man das verteufeln könnte/sollte

  • Hallo,
    ich war mal auf so einer Seite eine Zeit lang registriert.
    Komisch, das dort ungefähr 85 Prozent der Männer einen durchtrainierten Körper auf ihren Fotos hatten lol...:D
    Die Erfahrung mit den Dating Seiten hat mich auch eher enttäuscht muss ich sagen.
    Vielleicht kann mich der gegenüber beim ersten Date genau so anlügen, aber wenigstens schaue ich ihm in die Augen und weiß, wie er wirklich aussieht.
    Lg Martina

  • Es ist anzunehmen dass tinder auch eine partnerbörse ist.meine frage..musst du dafür zahlen?es ist erfreulich dass du dort ein mädl kennengelernt hast.du wirst ja sehn wie es sich entwickelt.ich wünsche dir alles gute!lg

  • danke für die Aufklärung...trotz alledem bei solchen dingen bin ich immer sehr skeptisch und trau dem ganzen nicht.
    net dassd diesbezüglich Probleme bekommst.
    mfg elli

  • Ich finde Tinder ist ein netter Zeitvertreib, aber die große Liebe über die App zu finden ist eher unrealistisch. Aber schauen darf man mal. :)


    Ach... unrealistisch ist es nicht, aber es ist einfach eine andere Art die Traumpartnerin bzw. den Traumpartner kennen zu lernen.


    Momentan habe ich mit Facebook-Gruppen einen guten Erfolg!

  • Hallo!
    Bei mir im Freundeskreis gibt es auch 3 Paare, die sich online kennengelernt haben. Scheinbar ist das heutzutage so ;) Bei den kostenlosen Singlebörsen sind allerdings oft wirklich viele Fakes unterwegs, deshalb finde ich Seiten mit einer kleinen monatlichen Grundgebühr wie Lovepoint wirklich besser. Allerdings sollte man sich vorher auch über eventuelle Kosten im Klaren sein und sich auch über die Singlebörse informieren, zum Beispiel bei diesem Lovepoint Erfahrungsbericht [Link entfernt].

  • Hey! Sehr spannende Diskussion finde ich.
    Zwar schon eine ältere Diskussion, aber trotzdem topaktuell.
    Bin in meiner Meinung selbst zwiegespalten. Trotzdem glaube ich, ja nennt mich naiv, dass es möglich ist, auf Datingportalen die große Liebe zu finden. Zwar zu einer geringen Wahrscheinlichkeit, aber nicht unmöglich. Dabei glaube ich, ist Ehrlichkeit wichtig, aber auch Offenheit, sonst hat das alles keinen Sinn. Also ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

  • Hey! Sehr spannende Diskussion finde ich.
    Zwar schon eine ältere Diskussion, aber trotzdem topaktuell.
    Bin in meiner Meinung selbst zwiegespalten. Trotzdem glaube ich, ja nennt mich naiv, dass es möglich ist, auf Datingportalen die große Liebe zu finden. Zwar zu einer geringen Wahrscheinlichkeit, aber nicht unmöglich. Dabei glaube ich, ist Ehrlichkeit wichtig, aber auch Offenheit, sonst hat das alles keinen Sinn. Also ein Versuch ist es auf jeden Fall wert!

    Das kommt auch immer auf die Person an. Ich halte von solchen Portalen nicht sonderlich viel. Wenn ich ehrlich bin kotzt mich das Ganze sogar an. Da ist zum Ersten diese kapitalistische Komponente von den Leuten, die solche Seiten betreiben. Es wird erst einmal Geld mit dem menschlichsten Wunsch überhaupt verdient. Das alleine reicht für mich schon, um es als moralisch fraglich anzusehen.


    Jetzt heißt es natürlich, urteile nicht bevor du es probiert hast und da komme ich zu Zweitens. Ich habe es probiert und habe für mich festgestellt, dass die Chancen sehr ungleich verteilt sind. Grundsätzlich denke ich, hat man als, sagen wir mal durchschnittliche bis attraktive Frau, auf Datingportalen die volle Auswahl. Eigentlich muss man nur ein paar schöne Bilder hochladen, sein Profil ausfüllen und dann warten, was das ausgelegte Netz für Ergebnisse anbietet.


    Als Mann sieht das schon anders aus. Verhält man sich passiv kann man lange warten. Folglich bleibt dir als Kerl nur die aktive Rolle. Da du aber nicht der Einzige bist, weil die Anzahl der Geschlechter nicht ausgewogen ist, sondern eher zu mehr Männern als Frauen tendiert, bist du jedes Mal in einem Eliminationsverfahren, wenn einem überhaupt Beachtung geschenkt wird. Das führt dazu, dass Männer, die wirklich etwas klar machen wollen, ihre Aktivität förmlich in Serie aufziehen. Getreu dem Motto bei 100 Versuchen muss mal einer klappen. Das macht das ganze Unterfangen höchst mathematisch, weil es mehr mit Wahrscheinlichkeitsrechnung zu tun hat als mit Liebe finden. Außerdem überwiegen ohnehin die Äußerlichkeiten. Diese beiden Aspekte haben bei mir dafür gesorgt, dass mich sowas nur noch anwidert. Ich kann mit meinem Körper weniger punkten als mit meinem Geist und meinem Charakter und habe es in einer Phase von 2 Jahren nicht geschafft in dem Bereich etwas Sinnvolles zu Stande zu bekommen. Eher das Gegenteil war der Fall. Mehrere Frauen wollten nur Geld, bettelten oder boten ihren Körper an. Betrug war auch nicht ausgeschlossen und dabei war das eine stinknormale Datingseite. Das hat mich frustriert und mittlerweile habe ich es komplett aufgegeben.