Wie viel Zeit braucht ein Hund?

Egal ob Du Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Sorgen oder Probleme mit Freunden oder dem Beruf hast, hier bist Du genau richtig. Die Registrierung und Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Doch eines solltest Du vorher noch wissen, wir geben hier nur Tipps aus eigenen Erfahrungen und sind keine Fachleute!
  • Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, ob ich mir nicht einen Hund anschaffen sollte, allerdings bin ich mir noch unsicher, weil ich nicht weiß, wie viel Zeit genau er braucht...


    Klar, er muss mehrmals am Tag raus, aber wäre es für ihn okay, in meiner Arbeitszeit unbeschäftigt zu sein? Oder ist er dann einsam?

  • Hallo!
    Ein Hund benötigt auf jeden Fall viel Zeit. Allerdings gibt es natürlich auch viele Menschen, die normal arbeiten gehen und trotzdem einen Hund besitzen. Wir möchten uns ist sehr bald auch einen Hund anschaffen und haben uns hier schon einige Hundenamen ausgesucht. Sehr wichtig war es für uns gerade am Anfang, wenn der Hund zu uns kommt, dass wir dann mindestens zwei Wochen Urlaub haben, um uns ganz um den Welpen kümmern zu können.

  • hallo beata!
    es ist schon einige zeit seit deinem letzten beitrag vergangen und ich wollt mal nachfragen wies ausschaut.
    hast du dir mittlerweile einen Hund zugelegt?
    wenn ja welche rasse und wie alt?
    wie kommt ihr beiden im altag zurrecht?
    ich würd mich freun wenn du uns eine rückmeldung geben würdest.
    lg elli

  • Hallo
    ich habe auch einen Hund. Natürlich benötigt er viel Liebe, Zeit und Aufmerksamkeit. Ich bin trotzdem 8 h arbeiten.
    Und es klappt. Du musst dir nur im Klaren sein, dass du zulassen musst, dass du dem Hund nach der Arbeit entsprechend auslastet. Mein Hund war für mich noch nie eine Belastung.
    Vielleicht nimmst du erstmal einen Hund in Pflege, und probierst, wie du damit zurecht kommst.
    LG

  • Ja unterschätzen darf man das wirklich nicht! Ein Hund braucht schon sehr viel Aufmerksamkeit und Zuwendung. Am besten ist es , wenn man einen Partner hat mit dem man sich gut abwechseln kann. Aber auf der anderen Seite ist es ja auch so, dass sich viele arbeitstätige Menschen einen Hund halten. Das sagt ja schon, dass es ansich machbar ist. Du musst dich aber zum Beispiel darauf einstellen früh morgens noch vor der Arbeit erst einmal mit dem Hund raus zu gehen. Wenn dir das zu anstrengend klingt dann mach es lieber nicht! Aber es ist natürlich auch nicht unmöglich. Man hat zum Beispiel auch die Möglichkeit Spielsachen für den Hund zu kaufen, damit er sich nicht zu einsam fühlt. Das hilft auch zu vermeiden, dass er sich an den Möbeln austobt ^^ Oder auch direkt einen zweiten Hund zulegen...
    Das wichtigste ist wie gesagt, sich das ganze gut zu überlegen und zu wissen auf was man sich einlässt. Du könntest auch mal überlegen erst einmal den Hund eines Bekannten für ein paar Tage zu dir zu nehmen oder ihn zumindes auszuführen! :)

  • Ich spiele schon länger mit dem Gedanken, ob ich mir nicht einen Hund anschaffen sollte, allerdings bin ich mir noch unsicher, weil ich nicht weiß, wie viel Zeit genau er braucht...


    Klar, er muss mehrmals am Tag raus, aber wäre es für ihn okay, in meiner Arbeitszeit unbeschäftigt zu sein? Oder ist er dann einsam?

    Also ein Hund braucht sehr viel Aufmerksamkeit, und 3 mal raus pro Tag. Das solltest du vereinbaren können mir deinem Arbeistleben. Oder es muss leute geben, die sich mit um den Hund kümmern. Quasi als Gemeinschaft. Ansonsten ist das eine schöne Sache mit dem Hund. Ich liebe Hunde.