Erwachsen sein macht mich depressiv

Egal ob Du Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Sorgen oder Probleme mit Freunden oder dem Beruf hast, hier bist Du genau richtig. Die Registrierung und Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Doch eines solltest Du vorher noch wissen, wir geben hier nur Tipps aus eigenen Erfahrungen und sind keine Fachleute!
  • Ich komm nicht damit klar erwachsen zu sein, jeden tag wünsche ich mir das ich wieder 12 bin (bin jetzt 24). Ich wache morgens auf und stelle fest wie sehr ich das alles einfach nur hasse. Die leute in meinem Umkreis finden mich merkwürdig weil ich das mache was mit spaß macht und das ist in der regel einer jüngeren altersgruppe zu zu schreiben. Vor kurzem war ich im Kino und hab mir Bibi und Tina angesehen das finden die leute um mich rum z.b. sehr merkwürdig es gibt einfach nichts am Erwachsen sein was mir irgendwie freude macht.. naja Geld zu haben ist ganz nett aber da ist mein nächstes Problem ich habe einfach große Zukunfts ängste ich bin zurzeit in einer Ausbildung als Steuerfachangestellter und jeden morgen wenn ich aufstehe habe ich angst davor. Angst vor meinen Aufgaben, Angst vor meinem Chef und Angst vor meinen Mitarbeiterinnen, aber die größte angst ist die Ungewissheit was nach der Ausbildung ist. Ich bin wirklich nicht so gut in diesem Beruf und bin mir sicher das ich das nach der Ausbildung nicht weiter machen werde bzw. kann ich mir nicht vorstellen das ich mich lange in einem Betrieb halten kann der einzige grund warum ich noch Arbeite ist das ich als Azubi ja nicht gekündigt werden kann. (Jedenfalls hatte ich ne langezeit sehr viel stress weil ich scheinbar nicht gut genug und zu langsam arbeite). Als Kind habe ich die Schule geliebt und wollte eig nie erwachsen sein davor hatte ich schon als Kind angst. Vor der ausbildung hab ich Fachabitur gemacht und davor war ich 2 Jahre Arbeitslos einfach weil ich trotz 100 bewerbungen nirgendwo angenommen wurde. So viel zum thema Berufsleben. Ich komm auch nicht mit personen klar die in meiner Altersgruppe sind da hab ich zwar glück das mein bester Freund locker drauf ist wegen meinen interessen aber der hat aufgrund Beziehung kaum noch zeit für mich. Beziehung ist auch ein problem wegen meiner sehr eigenen art fällt es mir sehr sehr schwer eine Freundin zu finden das ich mit 24 noch nie eine Freundin hatte scheint auch bei anderen nicht so gut an zu kommen weswegen ich da oft lügen muss.


    Zurzeit habe ich auch sehr mit einem Gewissenskonflikt zu kämpfen da ich die meiste meiner zeit mit einer 12 Jährigen verbringe. Sie hat mit mir kein problem sie vertraut mir voll und liebt meine Art ich mag Sie auch sehr und bin froh das ich ihr Vertrauen genieße ich habe allerdings angst das es um mich rum zu gerüchten kommt das ich Phädophil bin oder ein Lolita Komplex habe auf diese art mag ich Sie sicher nicht. Sie hat mein verlangen ein Kind zu sein einfach nur gestärkt ein Kind sein zu wollen. Wenn ich was mit ihr unternehme vergesse ich oft das ich Erwachsen bin allerdings wenn ich morgens aufwache kommen mir manchmal die Tränen und ich wünschte mir das alles nur ein Traum ist.


    Ich könnte noch einiges mehr dazu schreiben aber ich bin wirklich schlecht darin meine Probleme zu erklären und hoffe man versteht einigermaßen worauf ich hinaus.

  • hallo Blocksberg!
    ich habe dienen beitrag gelesen und möchte dir hier antworten.
    nun du schreibst ZITAT.Ich komm nicht damit klar erwachsen zu sein, jeden tag wünsche ich mir das ich wieder 12 bin (bin jetzt 24). Ich wache morgens auf und stelle fest wie sehr ich das alles einfach nur hasse. Die leute in meinem Umkreis finden mich merkwürdig weil ich das mache was mit spaß macht und das ist in der regel einer jüngeren altersgruppe zu zu schreiben. Vor kurzem war ich im Kino und hab mir Bibi und Tina angesehen das finden die leute um mich rum z.b. sehr merkwürdig es gibt einfach nichts am Erwachsen sein was mir irgendwie freude macht.zitat ende...
    nun stellt sich die frage nach dem warum...
    auch wenn du es dir noch so wünscht...es ist nicht möglich immer ein Kind zu bleiben um tun und lassen zu können was du willst.
    nun das erwachsen werden bedeutet auch Verantwortung zu übernehmen..
    über sein leben über den Job...was auch immer.jeder weiss dass das nicht immer einfach ist.
    aber das ist nun mal so .
    natürlich kann ich verstehn dass du frustriert bist dass du nach dem fachabi so lange arbeitslos ist und nach den vielen Bewerbungen die du geschrieben hast keine positive antwort bekommen hast.
    dennoch sollte man nicht den kopf in den sand stecken ...
    es ist wichtig weiter zu machen...
    du hast geschrieben...zitat:
    nächstes Problem ich habe einfach große Zukunfts ängste ich bin zurzeit in einer Ausbildung als Steuerfachangestellter und jeden morgen wenn ich aufstehe habe ich angst davor. Angst vor meinen Aufgaben, Angst vor meinem Chef und Angst vor meinen Mitarbeiterinnen, aber die größte angst ist die Ungewissheit was nach der Ausbildung ist. Ich bin wirklich nicht so gut in diesem Beruf und bin mir sicher das ich das nach der Ausbildung nicht weiter machen werde bzw. kann ich mir nicht vorstellen das ich mich lange in einem Betrieb halten kann der einzige grund warum ich noch Arbeite ist das ich als Azubi ja nicht gekündigt werden kann.zitat ende
    auch hier wäre es wichtig herauszufinden wieso du unter diesen Ängsten leidest was der Auslöser ist-.
    was ist der grund wieso du vor sowohl vor dem Chef als auch seinen Mitarbeitern fürchtest?
    die Ängste die dich hier plagen wies nach der Ausbildung weiter gehen soll.
    hast du diesbezüglich schon einmal mit deinem Chef gesprochen?.
    womöglich könnt ihr gemeinsam eine lösung finden die zur verbesserung beiträgt.
    wenn du jetzt schon weisst dass du in diesem beruf nicht arbeiten möchtest so stellt sich die frage ob es nicht besser wäre eine andre lehre zu beginnen.
    eine Ausbildung die dir Freude macht und wo du dir vorstellen kannst dass du arbeiten möchtest.
    als lehrling hast du ja auch die Möglichkeit dich an den lehrlingsbeauftragten zu wenden um mit ihm/ihr über deine Probleme zu reden und versuchen gemeinsam eine lösung zu finden...
    es ist gut dass dir dein freund in dieser zeit zur seite steht...
    das ist ganz wichtig...
    da er nicht viel zeit hat so stellt sich die frage ob es vielleicht eine andre Bezugsperson gibt mit denen du drüber reden kannst.
    nun zu deinem Gewissenskonflikt.
    du triffst dich gerne mit einer 12 jährigen um mit ihr die Freizeit zu verbringen...
    natürlich kann es da schnell zu gerüchten kommen.
    dem kannst du ja entgegen wirken.
    es liegt in deiner Hand.
    auch wenn das mädl dich bestärkt Kind zu sein und du es dir noch so wünscht so ist es nicht möglich...
    das sollte dir bewusst sein.
    was dein wunsch eine Freundin zu haben anbelangt.
    nun es ist verständlich dass du dich nach einer liebevollen Beziehung sehnst ...
    einem menschen dem du vertrauen kannst und der dich so nimmt wie du bist.
    aber es ist heutzutage sehr schwer so jemanden zu finden.
    das kann man auch nicht erzwingen.
    und wenn dich mal jemand drauf anspricht wieso sagst net wies wirklich ist?
    deswegen zu lügen hat keinen sinn.
    man kann nix bezwingen.-
    eines tages wirst du einem mädl begegnen und du wirst merken dass sie die richtige ist.
    du hast die Möglichkeit über all die dinge die dich belasten seis wegen der arbeit deiner Ausbildung deine Freundschaft zu einer 12 jährigen deine bedenken diesbezüglich mit einem Therapeuten zu besprechen und eine lösung zu finden.
    das kann auch sehr hilfreich sein.
    lg elli

  • Hallo Blocksberg,


    deine Nachricht macht micht traurig. Das Leben ist einfach zu kurz um mit gesenkten Kopf durchs Leben zu laufen.
    Nimm den Kopf hoch und sieh der Zukunft ins Auge.


    z. B. bin ich mir sicher ... du wirst eine Freundlich finden - gib dir Zeit
    Du bist auch nicht dumm - du hast Fachabi! Du weißt selbst, das man nicht immer Kind sein kann! Setzte dir für die Zukunft kleine Ziele und belohne dich dafür. Ich meine ... setzt dich auf den Hosenboden, gib im Job Gas und schließe die Lehre vernümpftig ab. Zur Belohnung schenkst du dir einen Tag im Freizeitpark - da darft du Kind sein! Oder geh Paintball spielen, Go-Cart fahren.
    Nach der Prüfung kannst du dir überlegen, ob eine neue Lehre eine Möglichkeit für dich wäre - eine wo du richtig Spaß hast. Vielleicht sogar ein Handwerk, z. B. Schreiner und baue Kinderspielzeug!


    Welchen Film du dir im Kino anschaust, kann den anderen Menschen egal sein. Das es den Leuten nicht egal ist, dass du gerne mit einer 12jährigen Zeit verbringst - da solltest du Verständnis gegenüber deinen Mitmenschen zeigen. Das Mädchen wird dich wahrscheinlich anhimmeln. Du bist Erwachsen, darfst tun und lassen was du willst und verdienst dein eigenes Geld. Hier kommt der Beschützerinstinkt von deinem Umfeld und die Hand des Gesetzes ins Spiel. Auch wenn ich dir glaube das da nichts läuft, so möchte vielleicht das Mädchen mehr von dir?


    Du sollstest auch deinem Freund nicht böse sein, wenn er derzeit die rosa rote Liebesbrille auf hat. Gönn ihm das ... irgendwann bis du dran!


    Deinen ganzen Kummer einem Therapeuten zu erzählen finde ich auch eine super Idee, denn dann bist du mit deinen Problemen nicht mehr alleine.


    Denk dran ... Kopf hoch und vielleicht ist jetzt dein erster Schritt professionelle Hilfe zu suchen. Du schaffst das!


    Ich wünsche dir für deine Zukunft alles Gute!
    Lieben Gruß Laura

  • hallo Blocksberg!
    es ist schon einige zeit vergangen und ich wollte nachfragen wie es dir in der Zwischenzeit ergangen ist.
    du hast ja hier schon einige wertvolle tips bekommen.
    hast du diese umsetzen können?
    es wäre fein wenn du uns eine rückmeldung geben könntest.
    alles liebe elli

  • Tut mir leid das ich erst jetzt antworte die letzten 2 Monate war schon sehr viel los und habe auch wohl ein paar sachen über mich selber gelernt.


    Das ich ein Kind sein will hat sich wohl nicht geändert das gefühl tritt meistens auf wenn ich was mache was ich als Kind sehr viel gemacht habe (Fahrrad fahren z.b.). Gefühlsteschnich habe ich große schwankungen ein Freund von mir vermutet das ich wohl eine Bipolare Störung habe. In der Arbeit läuft es zurzeit besser auch wenn mich der Beruf immer noch nicht mag um meine Ausbildung kümmert sich wer anders und sie sorgt dafür das ich die Arbeit bekomme die ich brauche um weiter zu kommen. Das mit der 12 Jährigen hat sich wohl schon fast erledigt scheint nicht so als würde sie noch groß was mit mir machen wollen was mich schon sehr traurig stimmt. Aber im allgemeinen komme ich besser klar als ich das alles geschrieben habe auch wenn ich etwas einsamer bin.

  • hallo blocksberg!
    es freut mich dass du dich wieder gemeldet hast..
    du hast geschrieben...ZITAT.Das ich ein Kind sein will hat sich wohl nicht geändert das gefühl tritt meistens auf wenn ich was mache was ich als Kind sehr viel gemacht habe (Fahrrad fahren z.b.). Gefühlsteschnich habe ich große schwankungen ein Freund von mir vermutet das ich wohl eine Bipolare Störung habe ZITAT ENDE


    nun was deinen freund anbelangt...wie kommt er zu dieser Vermutung?
    ist er ein Arzt?
    mit solchen äusserungen sollte man sehr vorsichtig sein..
    warst du schon beim Arzt?
    darf ich fragen welche Diagnose er gestellt hat?
    welche Behandlung bzw Therapie wurde verordnet?
    sollte es sich tatsächlich um diese Krankheit handelt so solltest du diese sehr ernst nehmen und den Anweisungen des Arztes folgen.


    weiters....ZITAT.In der Arbeit läuft es zurzeit besser auch wenn mich der Beruf immer noch nicht mag um meine Ausbildung kümmert sich wer anders und sie sorgt dafür das ich die Arbeit bekomme die ich brauche um weiter zu kommen. ZITAT ENDE
    auch wenn es derzeit beim arbeiten gut lauft.
    fakt ist dass du den Job nicht magst.
    umso wichtiger ist es dass sich ein verantwortlicher der Sache angenommen hat dich unterstützt und dir hilft eine andre arbeit zu bekommen ...
    die dir Freude macht und wo ein beruflicher aufstieg möglich ist...


    ZITAT Das mit der 12 Jährigen hat sich wohl schon fast erledigt scheint nicht so als würde sie noch groß was mit mir machen wollen was mich schon sehr traurig stimmt. Aber im allgemeinen komme ich besser klar als ich das alles geschrieben habe auch wenn ich etwas einsamer bin.ZITAT ENDE




    nun auch wenn das 12 jährige sich nicht mit dir abgeben will...es gibt sicher eine Möglichkeit gleichaltrige burschen und Mädchen kennen zu lernen mit denen du etwas unternehmen kannst.
    ich wünsche dir alles gute.
    lg elli

  • Das sich jemand darüm kümmert das ich die Arbeit kriege die ich brauche war auf meinen jetzigen Beruf bezogen das ich mehr Fachliche Arbeit kriege um die Ausbildung überhaupt zu schaffen was ich nach der Ausbildung mache weiß ich noch nicht.


    Er vermutet das ich eine Bipolare Störung habe vermutet er weil meine Stimmung zwischen depressiv und fröhlich sehr start schwankt.

  • hallo Blocksberg!
    es freut mich dass du dich wieder einmal gemeldet hast.
    nun es ist ganz wichtig dass du die notwendige unterstützung bekommst und du deine Ausbildung positiv abschliessen kannst.
    das steht derzeit im Vordergrund..
    alles andere wird man dann ja noch sehn.
    was deinen freund betrifft...
    er vermutet dass du eine bipolare Störung hast.
    es kann aber muss nicht sein..
    es könnte auch ganz andere Ursachen haben.
    nachdem du nicht auf meine frage ob du schon beim Arzt warst geantwortet hast nehm ich mal an dass du noch nicht dort warst.
    darf ich nach dem grund fragen?
    wäre es nicht vernünftiger das beim Arzt abklären zu lassen damit du bescheid weisst was los ist und er die notwendigen schritte einleiten kann?
    lg elli

  • Hallo Blocksberg,


    Erwachsen werden hasst du?


    Vielleicht aber nur, weil dir noch keiner die eigentliche Seite des Erwachsens seins gezeigt hat.


    Was heisst überhaupt Erwachsen sein?


    Im Erwachsen sein steckt das Wort "wachsen". Man wächst aus den Kinderschuhen, aus der totalen
    Abhängigkeit zu seinen Eltern und entwickelt sich (hoffentlich) hin zu einer möglichst umfangreichen
    Unabhängigkeit.


    Viele "Erwachsene" sprechen immer nur von Verantwortung, Pflichten und Aufgaben. Pfffffft


    Selber schuld. Wer will schon so ein Leben?


    Dabei hast du als Erwachsener eine Unmenge an Möglichkeiten, die du als Kind nicht hast.


    Du kannst Entscheidungen über dein eigenes Leben treffen, kannst sagen was du willst und es dann selbst
    durchziehen.


    Mach das mal als 12 jähriger und entscheide, in welche Schule/Beruf du gehen willst, in welcher Stadt du sein willst
    und in welcher Wohnung du wohnen willst. Da würden dir deine Eltern aber schön was erzählen...


    Erwachsen sein heisst für mich in erster Linie eigene Entscheidungen treffen zu können und darüber zu entscheiden,
    wie ich mein Leben gestalten will. (Und wenn man nicht dumm ist, dann wird man alles daran setzen, dass man
    diese Unabhängigkeit realisiert.)


    Zum Erwachsen sein gehört für mich auch, dass man einen Beruf macht (für den man sich selbst entschieden hat),
    der einem gefällt und durch den man genug Geld verdient, um über den Beruf hinaus Dinge tun zu können, die
    einem Spass machen (und wo man nicht Mamma und Pappa fragen muss, ob man es darf).


    Also, was findest du denn so schrecklich an der eigentlichen Seite des Ewaschsen seins? :cool:


    Ich wünsche dir viel Spass beim Erwachsen werden.


    Viele Grüße
    M.E.

  • hallo Blocksberg!
    ich wollt wieder mal nachfragen wie es dir geht und was es neues bei dir gibt.
    wie laufts bei der arbeit?
    hast du mittlerweile mehr fachliche arbeit bekommen ?
    kommst gut zurrecht damit?
    hast du schon einen Arzt konsultiert um den verdacht der bipolaren Störung überprüfen zu lassen?
    Michael hat dir viele positive Aspekte des erwachsen seins aufgeschrieben.
    das find ich echt gut und du solltest es unbedingt lesen.
    das kann sehr hilfreich für dich sein.
    ich wünsche dir alles gute und würde mich freun wenn du dich wieder einmal melden würdest.
    lg elli

  • Hey,


    hast du dir mal überlegt, in Therapie zu gehen?
    Ich kann gut verstehen, dass dir das Erwachsensein und die damit verbundenen Verantwortungen zu schaffen machen. Ich denke, dass viele damit Probleme haben. Was man aber oft nicht sieht ist, dass das Erwachsensein auch sehr viele Vorteile mit sich bringen kann. Denkst du, es gäbe ein paar Vorteile für dich? Welche wären das zum Beispiel?


    Liebe Grüße!

  • Tut mir wieder leid für meine späte Antwort es ist so einiges passiert.


    Ich geh zurzeit in Therapie hatte aber erst 3 Stunden und bis jetzt nichts Diagnostiziert bekommen. Man rät mir auch für ein paar wochen in eine Klinik zu gehen aber das möchte ich nicht.


    Zur Arbeit: In der Arbeit läuft es allgemein viel besser seit eine gewisse Person da nicht mehr Arbeitet. Das Klima dort ist sehr merkwürdig man hat das gefühl alle Hassen sich irgendwie aber ich versteh mich zumindest mit 2 Personen da gut. Fachliche Arbeit krieg ich mittlerweile viel mehr aber bin jetzt ne weile Krank geschrieben wegen der Therapie.


    Zum Erwachsen sein: Ich hasse es nach wie vor und für mich hat es in meinen Augen keinerlei Vorteile. Die Vorteile die aufgezählt werden sind auch nur bedingt richtig. Bei der Berufswahl kann man nicht einfach sagen ich möchte das werden und dann werd ich das auch selbst wenn man hart dafür Arbeitet ist es doch oft schwer den Beruf zu bekommen den man will. Ich war gut in der Schule und hab trotzdem um die 100 Bewerbungen gebraucht um eine Ausbildung zu finden und war auch noch 2 Jahre Arbeitslos. Jetzt steck ich in einen Beruf wo ich nach der Ausbildung nicht genug Geld haben werde um da Wohnen zu können wo ich möchte ich könnte mir grade so das billigste leisten. Ich weiß auch eigendlich garnicht was ich mal werden möchte kein Beruf über den ich je nach gedacht hab sagt mir irgendwie zu. Der einzige vorteil den ich als Erwachsener habe ist es das ich mehr geld habe, ändert aber nichts daran das ich auf mein Vater angewiesen bin. Ich fühl mich nicht wirklich erwachsen, ich kann auch keinen Berzug zu anderen erwachsenen finden ich freunde mich eher mit Kindern an was doch sehr kompliziert ist. Immer wenn ich sehe wie Kinder was vor haben irgendwo spaß haben ihre Ferien genießen wünschte ich mir wieder jünger zu sein.


    Meine Psychologin sagte das es eventuell so ist weil ich eine Verlorene Kindheit nachholen möchte.


    Es ist viel passiert aber ich weiß nicht wirklich was ich noch sagen soll

  • hallo Blocksberg!
    fein dass du dich wieder einmal gemeldet hast.
    du hast geschrieben..
    ZITAT
    ich geh zurzeit in Therapie hatte aber erst 3 Stunden und bis jetzt nichts Diagnostiziert bekommen. Man rät mir auch für ein paar wochen in eine Klinik zu gehen aber das möchte ich nicht
    ZITAT ENDE
    Bisher hat man noch nichts diagnostiziert.
    Wie kann das sein?
    du bist doch sicher untersucht und der arzt wird dann eine diagnose gestellt haben
    er wird wohl das ganze mit dir besprochen haben bevor er dir die therapie verordnet hat.
    Sollte es nicht so sein(was ich nicht glaube)dann solltest du noch einmal nachfragen.
    Du schreibst dass du erst 3 stunden therapie gehabt hast.
    Um einen erfolg zu erziehlen sind einige stunden notwendig..
    Mit 3 stunden kann man nix ausrichten.
    Dass du derzeit in krankenstand bist ist klar.
    Das ist sicher besser solange du die therapie machst.
    Man rät dir in eine klinik zu geh was du aber nicht möchtest.
    Darf ich nach dem grund fragen?
    Was sind deine bedenken?
    Es könnte dir helfen.
    Wie soll es sonnst weiter gehen?
    Weitere therapien?
    Was ist vorhergesehn?
    Hast du diesbezüglich mit der psychologin schon gesprochen?
    Was ist ihre meinung dazu?


    Nun zu deiner arbeit.


    ZITAT
    Zur Arbeit: In der Arbeit läuft es allgemein viel besser seit eine gewisse Person da nicht mehr Arbeitet. Das Klima dort ist sehr merkwürdig man hat das gefühl alle Hassen sich irgendwie aber ich versteh mich zumindest mit 2 Personen da gut
    ZITAT ENDE


    Nun es wichtig dass es seitdem gewisse personen nicht mehr da sind es für dich besser lauft.-
    Ebenso dass du mehr fachliche arbeit bekommst ist wichtig..
    Auch wenn du dich mit 2 personen gut verstehst so ist es vorstellbar dass es nicht immer einfach ist zu arbeiten wenn das klima so seltsam ist und man das gfühl hat dass sich alle hassen.
    Da kann man dann eh nur schaun dass man seine arbeit so gut als möglich für diesen tag erledigt.


    Was das erwachsen sein betrifft.
    Wir haben dir versucht die vorteile des erwachsen seins aufgezählt…
    Aber was machst du?
    Du suchst nur die negativen punkte heraus.
    ZITAT‘



    Bei der Berufswahl kann man nicht einfach sagen ich möchte das werden und dann werd ich das auch selbst wenn man hart dafür Arbeitet ist es doch oft schwer den Beruf zu bekommen den man will. Ich war gut in der Schule und hab trotzdem um die 100 Bewerbungen gebraucht um eine Ausbildung zu finden
    und war auch noch 2 Jahre Arbeitslos. Jetzt steck ich in einen Beruf wo ich nach der Ausbildung nicht genug Geld haben werde um da Wohnen zu können wo ich möchte ich könnte mir grade so das billigste leisten. Ich weiß auch eigendlich garnicht was ich mal werden möchte kein Beruf über den ich je nach gedacht hab sagt mir irgendwie zu. ZITAT ENDE


    Du hast sehr wohl die möglichkeit den beruf den du erlernen willst selbst auszusuchen.
    Es ist uns sehr wohl bewusst dass es nicht einfach ist in dieser berufssparte einen passende lehrstelle zu finden und man muss viel eigeninitiative leisten …
    viele bewerbungen schreiben bis man endlich eine ausbildungsstelle bekommt.
    Es ist verständlich dass wenn man 2 jahre arbeitslos war verzagt ist…
    Aber am ende hast du doch eine ausbildungsstelle gefunden.
    Auch wenn du hier nicht so viel geld verdienst und dir nur eine billige wohnung leisten kannst.
    Das ist nun am anfang so…
    Da verdient man noch nicht so viel.
    ZITAT
    . Der einzige vorteil den ich als Erwachsener habe ist es das ich mehr geld habe, ändert aber nichts daran das ich auf mein Vater angewiesen bin
    ZITAT ENDE


    Auch wenn du vorerst noch auf das geld deines vaters angewiesen bist.wenn du die lehre beendet hast brauchst du das nicht mehr
    Du kannst dir eine eigene wohnung leisten und dein leben selbst finanzieren.


    ZITAT


    Ich weiß auch eigendlich garnicht was ich mal werden möchte kein Beruf über den ich je nach gedacht hab sagt mir irgendwie zu.
    ZITAT ENDE


    Nun du schreibst dass dir der beruf den du derzeit erlernst nicht gefällt.


    Darf ich fragen wieso du wenn du gar net gwusst hast was du werden willst net auf die idee gekommen bist eine berufsberatung aufzusuchen?
    Hier hätte man dir sicher weiter helfen können-
    Oder du hast die möglichkeit dich beim BFI zu melden und dich dort beraten zu lassen…
    Du siehst es gibt immer eine möglichkeit sich helfen zu lassen.
    ZITAT


    .
    Ich fühl mich nicht wirklich erwachsen, ich kann auch keinen Berzug zu anderen erwachsenen finden ich freunde mich eher mit Kindern an was doch sehr kompliziert ist. Immer wenn ich sehe wie Kinder was vor haben irgendwo spaß haben ihre Ferien genießen wünschte ich mir wieder jünger zu sein
    Meine Psychologin sagte das es eventuell so ist weil ich eine Verlorene Kindheit nachholen möchte.
    ZITAT ENDE


    Es wäre möglich dass das der grund wieso du lieber mit kindern als mit erwachsenen zusammen sein willst.
    Was schlägt sie vor was du diesbezüglich tun sollst bzw kannst?



    Mein angebot dass du dich jederzeit melden kannst steht natülich weiterhin.
    Lg elli

  • Hallo,


    Meine psychologin ist nicht für solche untersuchungen da sie ist nur dazu da den grund für meine depressionen raus zu finden darum wollte sie das ich in ne klinik gehe weil ein ambulanter termin für solche untersuchungen zu bekommen fast unmöglich ist ich will aber nicht mehrere wochen aus meinem umfeld verschwinden allerdings ist meine psychologin super und hat mir doch einen ambulanten termin besorgen können weswegen ich nicht in ne klinik muss. dazu kann ich aber donnerstag erst mehr sagen.


    wegen beruflich. ich bin nur wegen einem berufsberater in diesem beruf gelandet also hilfe hab ich mir schon gesucht zudem wer ne 2 jahres lücke im lebenslauf hat darf nicht wählerich sein das ist im vorstellungsgespräch immer das erste worauf ich angesprochen werde viele sagen mir das ich vielleicht lehrer werden sollte weil es viele kriterien erfüllt die mir wichtig sind aber darüber mach ich mir nach meiner therapie gedanken ist mir grade zu viel.


    zurzeit bin ich eh an nem tiefpunkt. ich habe mich verliebt ich habe es ihr gestanden und am nächsten tag so ziemlich alle freunde verloren die ich noch hatte ich habe allerdings keine ahnung wieso. darüber hab ich auch schon mit meiner psychologin geredet sie ist mittlerweile der meinung das ich beständige freunde brauche und das es mich etwas kaput macht ständig die leute zu verlieren die mir nahe stehen oder endlich mal eine beziehung finde weil ich schon länger jemanden suche dem ich näher kommen kann und mit dem ich selbe interessen teile mit der ich dann viel zusammen machen kann aber ich hab mittlerweile das gefühl entwickelt das das für mich fast unmöglich ist so jemanden zu finden. ich habe zwar schon mehrmals solche menschen kennen gelernt aber niemanden der mir nah kommen wollte. solange es freundschaft bleibt ist es gut aber sobald ich was empfinde ist es aus. ich habe einfach keine ahnung wie man jemanden näher als eine enge freundschaft kommt und da will meine psychologin ansetzen.

  • hallo Blocksberg!
    fein dass du dich wieder gemeldet hast...
    du hast geschrieben...
    ZITAT
    Meine psychologin ist nicht für solche untersuchungen da sie ist nur dazu da den grund für meine depressionen raus zu finden darum wollte sie das ich in ne klinik gehe weil ein ambulanter termin für solche untersuchungen zu bekommen fast unmöglich ist ich will aber nicht mehrere wochen aus meinem umfeld verschwinden allerdings ist meine psychologin super und hat mir doch einen ambulanten termin besorgen können weswegen ich nicht in ne klinik muss. dazu kann ich aber donnerstag erst mehr sagen.
    ZITAT ENDE



    nun nachdem du nicht in die Klinik wolltest und es schwer wäre eineen ambulanten therapieplatz zu bekommen hat die Psychologin wohl alle hebel in Bewegung gesetzt damit du doch eine ambulante Therapie bekommst...
    wie ich gelesen hab war der erste Termin am donnerstag.
    darf ich fragen wie es dir dabei ergangen ist?
    wie wird man weiter vorgehn ?
    sind die anzahl der Therapien festgelegt worden?
    es ist wichtig dass du regelmässig zu den therapiestunden hingehst damit es dir hilft.



    THEMA BERUF
    du hast geschrieben...



    ZITAT
    ich bin nur wegen einem berufsberater in diesem beruf gelandet also hilfe hab ich mir schon gesucht zudem wer ne 2 jahres lücke im lebenslauf hat darf nicht wählerich sein das ist im vorstellungsgespräch immer das erste worauf ich angesprochen werde viele sagen mir das ich vielleicht lehrer werden sollte weil es viele kriterien erfüllt die mir wichtig sind aber darüber mach ich mir nach meiner therapie gedanken ist mir grade zu viel.
    ZITAT END



    der Berufsberater hat dir wohl geraten diesen beruf zu ergreifen,
    ich nehme mal an dass es keine andre Möglichkeiten gegeben hat.
    oder doch?hast du dich eppa net getraut diesebezüglich was zu sagen?
    es ist schon verständlich dass jeder Arbeitgeber der eine lücke von 2 jahren im Lebenslauf sieht dich beim Vorstellungsgespräch darauf anspricht..
    er muss sich ja genauestens darüber informieren bevor er jemand neuen aufnimmt...




    ZITAT
    das erste worauf ich angesprochen werde viele sagen mir das ich vielleicht lehrer werden sollte weil es viele kriterien erfüllt die mir wichtig sind
    ZITAT ENDE



    es ist schon seltsam ...dass menschen die dich nicht kennen und du das erste mal mit ihnen im kontakt trittst so einen vorschlag machen.
    wieso kam der vorschlag nie von deinem berufsberater?
    hat es hier keine Möglichkeit gegeben?



    ZITAT
    zurzeit bin ich eh an nem tiefpunkt. ich habe mich verliebt ich habe es ihr gestanden und am nächsten tag so ziemlich alle freunde verloren die ich noch hatte ich habe allerdings keine ahnung wieso.
    ZITAT ENDE



    du hast also jemanden kennengelernt hast dich in sie verliebt und als du es ich gestanden..
    und am nächsten tag waren alle freunde weg?
    wie steht das im zusammenhang?
    was ist mit dem mädl?war sie dann auch weg?
    was ist passiert?
    hast du mit ihr bzw mit deinen freunden über die grunde sprechen können?
    das wär schon wichtig damit du weisst woran du bist..



    ZITAT
    darüber hab ich auch schon mit meiner psychologin geredet sie ist mittlerweile der meinung das ich beständige freunde brauche und das es mich etwas kaput macht ständig die leute zu verlieren die mir nahe stehen oder endlich mal eine beziehung finde weil ich schon länger jemanden suche dem ich näher kommen kann und mit dem ich selbe interessen teile mit der ich dann viel zusammen machen kann aber ich hab mittlerweile das gefühl entwickelt das das für mich fast unmöglich ist so jemanden zu finden
    ZITAT ENDE



    es ist gut dass du mit deiner Psychologin drüber gesprochen hat...
    es ist wichtig dass man freunde hat die zu einem stehn und einen auch in schwierigen Phasen des lebens begleiten und stützen.
    auf die man sich 100 prozentig verlassen kann.
    dies ist auch welchen gründen auch immer bei dir nicht der fall...
    es ist verständlich dass du gerne eine Freundin hättest mit der du deine Interessen teilen und gemeinsam etwas unternehmen kannst.
    da du dir in diesen punkten grosse Probleme hast ist es wichtig dass deine Psychologin hier ansetzt und ihr das ganze gemeinsam erarbeitet.
    versuche dich voll und ganz auf die Therapie zu konzentrieren.
    das ist das allerwichtigste..
    nur so kannst du einen erfolg erziehlen.
    ich wünsche dir alles gute.
    lg elli

  • Ich war bei der Ambulanz um eine Diagnose zu bekommen er sagt ich hätte starke Depressionen und eine Persönlichkeitsstörung er hat mir Antidepressiva gegeben und sagte ich solle anfang nächsten Monat nochmal vorbei schauen ansich kann ich da jeden tag hin wenn was ist nur nächsten Monat auf jedenfall weil dann in etwa die Tabletten anfangen sollten zu wirken.


    Zum Thema Lehrer. Wenn ich über Berufe nachdenke ist das so der einzige den ich gerne machen würde (nicht in allen punkten gefällt der mir aber in den meisten) und ich sag das dann auch wenn Thema Beruf ist als ich das meiner Psychologin sagte sagte sie das sie mich gut als Lehrer vorstellen kann weil es sehr angenehm ist mit mir zu reden und man gut mit mir arbeiten könne. Muss allerdings erstmal schauen wie genau ich das schaffen soll.


    Zum Thema freunde. Die können mir echt gestohlen bleiben. Der grund warum die mich jetzt hassen ist weil die 12 Jährige die ich anfangs erwähnt habe ihr gesagt hat ich hätte mich in sie verliebt war überhaupt nicht stimmt jetzt halten sie mich für einen pedo und haben mich durch die person ersetzt die ich am meisten hasse dieses arsch hat lügen über mich erzählt das die anderen jetzt schön verbreiten sowas wie das ich auf shemales stehe oder meinem cousin schon mehrfach eine gebl.... hätte ich hab da mehrere chatverläufe durch die einzige person die mich nicht hat hängen lassen und die versuchen grad alles damit sie mich auch hasst.

  • hallo Blocksberg!
    fein dass du dich wieder gemeldet hast...
    nun..es war wichtig dass du in der Ambulanz warst..
    dort hat man ja diagnostiziert dass du unter starken Depressionen und unter einer persönlichkeitsstörung leidest-.
    nun gut man hat dir Antidepressiva verschrieben und du man dich fürs nächste Monat wieder hinbestellt hat.
    klar jetzt ist es wichtig dass du die Medikamente regelmässig nimmst und du kannst nur hoffen dass sie auch bald wirken.
    du solltest auf jeden fall falls keine Besserung eintritt hingehn um dir helfen zu lassen.
    den Termin nächstes Monat solltest du auf jeden fall wahrnehmen.
    damit man überprüfen ob die Medikamente anschlagen oder es notwendig ist eine Änderung der Dosis vorzunehmen.
    zu den sitzungen bei der Psychologin gehst eh weiterhin gell?
    es ist ja schön und gut dass ihr euch über deine Berufswahl unterhalten habt-..
    auch wenn du es dir im grossen und ganzen vorstellen könntest Lehrer zu werden .es wird immer einige punkte geben die net so passen...
    das gibt's in jedem beruf..
    da muss man einfach drüber stehn.
    es ist ja schön und gut dass die Psychologin mit dir bezüglich deines berufswunsches spricht..
    dennoch solltest du das vorerst in den Hintergrund stellen um dich voll und ganz auf die Sitzungen bei der Psychologin konzentrieren.
    denn die Gesundheit geht nun mal vor.


    was deine freunde betrifft....


    du hast geschrieben...


    ZITAT
    Die können mir echt gestohlen bleiben. Der grund warum die mich jetzt hassen ist weil die 12 Jährige die ich anfangs erwähnt habe ihr gesagt hat ich hätte mich in sie verliebt war überhaupt nicht stimmt jetzt halten sie mich für einen pedo und haben mich durch die person ersetzt die ich am meisten hasse dieses arsch hat lügen über mich erzählt das die anderen jetzt schön verbreiten sowas wie das ich auf shemales stehe oder meinem cousin schon mehrfach eine gebl.... hätte ich hab da mehrere chatverläufe durch die einzige person die mich nicht hat hängen lassen und die versuchen grad alles damit sie mich auch hasst.
    ZITAT ENDE


    nun das was hier ablauft ist ein absolutes NO GO:
    es kann nicht sein dass eine 12 jährige soche dinge über dich verbreiten.
    dass deine freunde ihr das ganze glauben und dich gleich durch einen andren burschen ersetzen ist hart..
    wichtig wäre es dass du die beteiligten zusammen holst dazu gehört auch das mädl und die ganze Sache klar stellst.
    sollten sie dir nicht glauben so ist es besser du brichst den kontakt ab.
    denn solche menschen sind keine wahren freunde.
    was den jungen mann betrifft der da neu in eure gruppe gekommen ist...
    nachdem er lügen im Internet verbreitet grenzt das an Mobbing.
    es gibt ja einige chatverläufe.
    hast du diese aufgehoben?
    wenn ja so hast du die Möglichkeit gegen ihn vorzugehn und das ganze melden.
    die beweise kannst du ihnen ja dann liefern..
    das ist weitaus effektiver als noch mehr hass zu erzeugen..
    das artet dann immer mehr aus und das bringt gar nix.
    ich wünsche dir alles gute.
    lg elli

  • hallo Blocksberg!
    es sind schon einige tage seit deinem letzten beitrag vergangen.
    ich wollte mal nachfragen wie es dir in der Zwischenzeit ergangen ist...
    hast du bezüglich des burschen der im netz dinge über dich verbreitet hat etwas unternommen?
    hast du sowohl mit dem 12 jährigen mädl als auch mit deinen freunden über die ganze Sache reden können?
    ist mittlerweile wieder alles geklärt?
    es wäre gut wenn du uns diesbezüglich am laufenden halten würdest.
    lg elli