Ich will endlich studieren

Egal ob Du Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Sorgen oder Probleme mit Freunden oder dem Beruf hast, hier bist Du genau richtig. Die Registrierung und Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Doch eines solltest Du vorher noch wissen, wir geben hier nur Tipps aus eigenen Erfahrungen und sind keine Fachleute!
  • Ich habe vor zwei Jahren Abitur gemacht und will sehr gerne anfangen zu studieren. Nur kommt immer was dazwischen. Mein Onkel ist vor ein paar Monaten gestorben. Jetzt muss ich meiner Tante und meiner Mutter (beide Berufstätig) dabei helfen, sich um Oma zu kümmern. Mit anderen Worten ich muss da einen Großteil der Aufgaben übernehmen und muss wohl erstmal in meinem Heimatort bleiben. Hier gibts überhaupt nichts zu tun und die freien Tage sind super öde. Ich will endlich raus, endlich aktiv sein, mich endlich weiterbilden! Was kann ich nur tun? Gerade bin ich auf der Suche nach Praktikumsplätzen... Mal sehen, ob sich was findet.

  • hallo koala!
    erst einmal mein aufrichtiges beileid zum tod deines onkels.
    dass du dich nach dessen tod gemeinsam mit deiner mama und deine tante um deine oma kümmerst ist sehr lobenswert..
    es ist wichtig dass ihr alle zusammenhaltet und helft.
    dennoch kann ich verstehn dass du das nicht auf dauer machen sondern dich weiterbilden und studieren möchtest.
    hast du mit den beiden schon einmal über deine pläne gesprochen?
    wie ist ihre Meinung dazu?
    es wäre wichtig dass sich die Familie zusammen setzt und sich überlegt wie es weiter gehen soll
    denn wenn es mit dem praktikumsplatz klappt kannst du nicht mehr zuhause bleiben und dich um deine oma kümmern
    denn in dieser zeit wäre es wichtig dass sie opimal betreut wird da deine mama und deine tante ja arbeiten gehen müssen.
    es gibt einige organisationen die das auch stundenweis übernehmen.
    hier sollte man sich rechtzeitig erkundigen..
    denn es ist ja auch eine finanzielle Sache.
    nun zu dir...
    es ist wichtig dass du dich weiterhin um praktikumsstellen bewirbst...
    schreib so viele Bewerbungen als möglich an die verschiedensten institutionen
    es ist zu hoffen dass es dann bald einmal klappt.
    sollte dies allerdings net klappen dann hast du die Möglichkeit dich für ein Fernstudium anzumelden..
    ich hab dir schon mal einige links zu dem Thema herausgesucht.


    Fernstudium - studieren von zu Hause - Hochschulkompass


    https://www.hochschulkompass.d…ieren/.../fernstudium.htm
    Fernstudium, Fernstudiengänge, Online Studium: studieren . de


    https://studieren.de/fernstudium.0.htm
    Fernstudium in Deutschland: Eine Übersicht nach Bundesländern ...


    https://fernstudium-finden.de/fernstudium-in-deutschland/


    ich wünsche dir alles gute und viel erfolg !
    lg elli

  • Ohje, das kann ich gut verstehen. Ich komme selber aus einem kleinen Ort, wo die Möglichkeiten begrenzt sind und wenn man dann noch durch familiäre Pflichten gebunden ist, wird es schwer die eigenen Träume zu verwirklichen. Vielleicht setzt ihr euch mal alle zusammen und besprecht die Situation. Evtl. steht deiner Oma ja auch eine Pflegekraft zu. Da könnte man ja mal bei der Krankenkasse anrufen und ggf. ne Pflegestufe beantragen.


    Wenn das alles nicht so klappt, wäre halt wirklich ein Fernstudium eine mögliche Lösung. Wirklich raus kommst du da zwar auch nicht aber wenigstens kannst du dich weiterbilden und hast am Ende sogar nen Abschluss. Weiß jetzt nicht, wo deine Interessen liegen aber kannst ja mal bei der Wilhelm Büchner Uni schauen, was die so im Angebot haben: [Link entfernt]


    Ein Freund von mir hat dort Informatik studiert.


    LG

  • Hi,


    erstmal finde ich es toll dass du dich um deine Mitmenschen sorgen tust, echt Klasse. Wenn du aber der Meinung bist das du studieren solltest, dann solltest du das Gespräch mit den betroffenen Menschen suchen und denen die Situation erklären. Dann wist du sehen dass diese dich verstehen werden.


    Viele Grüße
    Jens97

  • hallo koala!
    es ist schon einige zeit seit deinem letzten beitrag vergangen und ich wollte nachfragen wie es dir in der zwischenzeit ergangen ist.
    hast du die möglichkeit gehabt mit deiner familie bezüglich deiner pläne zu studieren gesprochen?
    hast du dich diesbezüglich weiter umgschaut?
    hast womögich schon einen passenden praxisplatz bekommen?
    oder wirst du zuhause bleiben und mit einem fernstudium anfangen?
    wie schauts mit der betreung deiner oma aus?
    wenn du zu studieren anfängst kannst du ja nicht mehr auf sie schaun.
    wurde diesbezüglich etwas unternommen?habt ihr euch schon bei den verschiedenen organisationen erkundigt welche möglichkeiten es gibt?
    darf ich fragen wie ihr verblieben seid?
    es wäre fein wenn du uns eine rückmeldung geben würdest.
    lg elli