Angst auf Mädchen-WC zu gehen und Körpergeruchsprobleme etc.

Egal ob Du Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Sorgen oder Probleme mit Freunden oder dem Beruf hast, hier bist Du genau richtig. Die Registrierung und Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Doch eines solltest Du vorher noch wissen, wir geben hier nur Tipps aus eigenen Erfahrungen und sind keine Fachleute!
  • Hallo.
    Ich habe mehrere Probleme, dachte aber mein Beitrag passt noch hierhin. Falls aus eurer Sicht nicht der Fall ist, dann würde ich Euch bitten ihn zu verschieben.


    In meiner Schule gibt es Mädchen, die sich in den Pausen auf der Toilette treffen und rauchen. Das ist immer sehr einschüchternd. Das Schlimme ist aber, dass es auch welche gibt die mit Kot schmieren und ich Angst davor habe, eine kotbeschmierte Toilette vorzufinden, weil man schnell vermuten könnte, dass ich es selber war, denn ich bin vom Gesicht her nicht die Schönste und komme aus der Unterschicht und genauer vom Land. Sehe zwar nicht schluderig aus, muss aber öfters die selben - aber gewaschenen - Sachen anziehen, die schnell anfangen zu muffen, weil ich zu schwitzen und stinken anfange. Man kann sich das so vorstellen: Ich komme aus der Schule und befülle die Waschmachine mit meinen schweißdurchnässten Klamotten. Die lasse ich mit Hygieneweichspühler bei 60Grad waschen, während ich mich dusche. Anschließend kommen die Sachen in den Trockner oder ich hänge sie bei schönen Wetter möglichst draußen - weg vom Hof - auf, weil es drinnen immer irgendwie mufft, - obwohl es nicht groß unordendlich aussieht- und im Hof noch Hühner rummlaufen, deren Mist in die Kleidung ziehen würde. Die Kleidung wird im Schrank mit vanille Duftkissen gelagert.
    Am nächsten Morgen dusche ich frühs und ziehe die Sache an. Aber schon nach wenigen Minuten auf dem Schulweg schwitze ich und habe diesen Geruch an mir, der die Kleidung einnimmt.


    Ich versuche immer Abstand von Klassenkameraden zu halten, weil es nicht direkt die Klamotten sind die riechen, sondern eben irgendwie ich selber, körperlich. Schon mindestens sieben Mal habe ich auch zuhören bekommen, dass ich stinke; nach Katzenurin stinke (da hatte ich die Wäsche noch drinnen hängen und wahrscheinlich war der Kater so dreist ...) oder nach Kot (kann ich mir nur so erklären, dass der Geruch als ich groß musste in die Kleidung einzog) oder sonst wie nach Alkohol (meine Mutter trinkt) oder eben wie man häufig meinte eher nach Schweiß bzw. geruchlich unangenehm. Es gab auch schon häufiger Fälle in denen in meiner Gegenwart geäußert wurde, wonach es hier stinke und wer.
    Ich habe schon durchs Internet versucht herauszufinden, was ich habe und glaube es ist schon Bromhidrosis. Würde jedenfalls auch mit der ungesunden (Süßigkeit-reichen) Ernährweise zsmpassen.
    Starkes Schwitzen kommt immer nur im Unterricht vor, weil ich da besonders nervös und angespannt bin. Manchmal schwitzen sogar meine Händen, dann möchte ich sie waschen gehen, aber meine Angst vor der Mädchentoilette hält mich zurück. Ich trage deswegen Feucht- und Taschentücher bei mir, die mir ein etwas sicheres Gefühl geben, aber leider nicht unendlich vorhanden sind. Magengrummeln bekomme ich im Unterricht dann auch noch, obwohl ich was esse.
    Aber ein gefüllter oder ungefüllter Magen ist wahrscheinlich eh nicht die Hauptursache dieses Grummels. Es liegt an einem Misch von dem "Bloß-Nicht-Stinken-Ding"/ "Nicht-Schwitzen"/"Bloß-Nicht-Auffallen"/ "Geh-Lieber-Nicht zur Toilette" und an der Anwesenheit einer Klassenkameradin, die besser aussieht und bessere Leistungen bringt als ich. Sie mobbt mich zwar nicht, aber wenn sie da ist, bin ich verklemmter als sonst. Irgendwie reicht ihre Anwesenheit aus mich einzuschüchtern. Ist sie weg, also entweder krank (was leider selten vorkommt) oder gerade in einem anderen Kurs oder Raum, fallen mir innerlich lauter Ketten und Steine ab.
    Ich sehe die Welt dann etwas bunter und fühle mich innerlich sicherer, offener, entlastet,- muss auch nicht mehr so intensiv daran denken, nicht zu schwitzen und das Stinken anzufangen und kann mich mehr darauf konzentrieren, nicht innerlich so in Panik zu geraten.


    Im Moment würde ich eigentlich gern die Schule abbrechen, weil ich merke, dass der ganze Stress mich dort lebensmüde macht. Meine Mutter hat aber immer schon andere Sorgen mit meiner Schwester, mit der sie nicht zurecht kommt. Wegen den vielen Feucht- und Taschentücherverbrauch werde ich auch mehrmals angezinkt.
    Mal ganz blöd ausgedrückt: Obwohl ich immer versuche einzustecken, schön zu reden und sauber zu machen, ist alles beschissen, stinke ich, bleibe ich hässlich, bleibe ich Sündenbock usw. das geht mir sehr auf die Gesundheit.


    Mir macht auch meine Zukunft Angst. Ich bin arm, langsam, hässlich, leistungsmäßig unterer Durchschnitt und kann nichts Besonderes - wer stellt mich bei sich ein?
    Aufgrund meiner bisher miserablen schulichen Leistungen steht mir in Zukunft doch Harz IV offen. Selbst für ein Praktikum als Reinigungskraft braucht man gewisse Fähigkeiten die mir fehlen.
    Zukunft ist also auch "beschissen".


    Und das mich irgendjemand mal gefragt hat, ob ich so eine Existenz je wollte, gibt es gar nicht. Mir bleibt auch unklar, womit ich das verdient haben soll und ich frage mich inwiefern es sich für mich lohnt, eine derartige Abfallexistenz, die eigentlich mehr mit einem Schweineleben im Schlachthaus gemein hat, weiter zu erdulden?


    Wenn ich nicht so unvernünftig und feige wäre, dann würde ich statt das hier zu schreiben, wohl von einem hohen Gebäude springen oder es mit Schlaftabletten versuchen, denn es ist ernsthaft kein würdevolles Leben.
    Kein gutes - es ist eines, auf das ich sehr gerne ganz verzichtet hätte, wenn es mir denn möglich gewesen wäre.

  • Hey,
    zu allererst kommst du mir überhaupt nicht dumm vor. Du schreibst bedacht und mit einer guten Rechtschreibung. Es gibt auch einige Berufe, die man ohne einen sehr guten Abschluss absolvieren kann (Pflegeassistenz usw.)
    Das Problem heutzutage ist, dass viele Menschen (vorallem Jugendliche und Kinder) sehr objektiv gegenüber anderen stehen und auch nicht über Folgen ihrer Aussagen nachdenken (mobbing). Ich würde immer ein Deo mit mir haben und auch keine Angst vor einem Toilettengang haben. Notfalls falls du eine Schweinerei vorfindest, würde ich direkt einen Lehrer holen (so denkt man auch nicht, dass du das warst). Bleib stark und halte durch.


    Liebe Grüße

  • Hallo,


    Dein größtes Problem ist es doch, dass du keine Vertrauensperson im realen Leben hast, oder wieso schreibst du hier?
    Aber Eltern hast du sicher oder mindestens Verwandte, die dich zum Dermatologen und Endokrinologen wegen deines Schwitzens und Schinkens begleiten können?
    Es wäre nämlich notwendig, dass du dich mit diesen Ärzten wegen deiner Bromhidrose in Verbindung setzt.


    Bis dahin kannst du folgendes gegen Bromhidrose tun: Ernährung umstellen. Ich würde dir empfehlen flexitarisch bis ovo-vegetarisch zu leben, weil du schreibst, dass du auf dem Land lebst und Hühner hast. Das heißt, dass du deine Eier ganz regional bekommst und gesund noch dazu, weil du weißt wie ihr eure Hühner haltet.


    Wichtig ist:


    - Wann du isst und drinkst. Drei Mal oder fünf Mal am Tag hängt von deiner Vitalität ab. Weil du noch zur Schule gehst, ist es ratsam min. Frühstück zu machen. Bspw. kannst du dir Müslie selber machen mit Beeren, Sojadrink und Leinsamen. Halte die Portionen klein, dein Maß ist deine Handfläche. Je weniger du aufnimmst, desto weniger muss dein Körper ausscheiden - ergo musst du nicht so oft oder gar nicht auf die Mädchen Toilette, bleibst aber satt. (erforderlichr Probezeit vllt. 1 Woche, dann hast du sicher drauf wie viel du essen musst)
    - Hör auf Süßigkeiten und Fastfood zu essen. (versuche nach und nach die Menge zu veringern, nimm Xylit- Schokolade mit hohen Kakaoanteil, am besten bittre) Kein Alkohol, keine Kuh-Milch (Ziege geht oder nimm Sojadrinks die schmecken auch sehr gut). Nicht rauchen.
    - Iss frisches (oder das gefrorene) Gemüse mit viel Wasseranteil, wenn es geht regional und spare Tomaten aus, weil die zu überzüchtet sind und große Mengen Zucker haben. Iss dich immer besonders am Gemüse satt.
    - Iss friches Obst (trocken Obst geht auch) nur in Maßen. Max. zwei Äpfel (oder Bananen, Kiwi ...) am Tag. Max. ein Müsli mit Beeren (gefroren oder frisch)
    - Verzichte ganz auf Brot, Kartoffeln, Nudeln und Reis (Wildreis ist eigentlich kein Reis, denn kannst du in der Woche einmal zu Mittag essen), nimm stattdessen Nüsse, Samen (Leinsamen auch sehr gute Eiweißlieferanten)
    - Nutze Öle. Kürbiskernöl, Leinöl, Olivenöl, Kokosöl, Schwarzkümmelöl, Mohnöl, Mandelöl sind zu empfehlen und leicht aus dem Internet von Mühlen zu bestellen.
    - Eier deiner Hühner brätst du mit Kokosöl an.
    - Gewürze wie Kurkuma, Pfeffer, Oregano, Thymian sind zu empfehlen, wenn du brätst oder kochst. Schnittlauch, Basilikum, Petersilie sollte auch nicht fehlen.
    - Schwarzwuzeln und Ingwer. Kannst du Tees mit machen oder sie mit den Eiern und Gemüse anbraten.
    - Min. 1.5l bis 2l Wasser vermischt mit selbst gemachten Ingwertee oder qualitativen Grüntee (bei den Grüntee-Sorten kenne ich mich leider nicht aus) am Tag drinken.


    Wegen deiner Kleidung. Achte darauf, dass sie vegan ist. Da kannst du dir generell sicher sein, dass Stoffe verwendet wurden, die dein Schwitzen nicht noch fördern. Auf der Peta Seite bieten sie dir Informationen an auf was es ankommt und Online Shops. Ich persönlich bestell bei rootsofcompassion.org die bieten extra vegane Klamotten an. Ansonsten schau darauf, dass deine Kleidung nicht allzu synthethisch ist (Kunstfaser stinkt gottserbärmlich).


    Alles Gute :-)

  • Hey,
    zu allererst kommst du mir überhaupt nicht dumm vor. Du schreibst bedacht und mit einer guten Rechtschreibung. Es gibt auch einige Berufe, die man ohne einen sehr guten Abschluss absolvieren kann (Pflegeassistenz usw.)
    Das Problem heutzutage ist, dass viele Menschen (vorallem Jugendliche und Kinder) sehr objektiv gegenüber anderen stehen und auch nicht über Folgen ihrer Aussagen nachdenken (mobbing). Ich würde immer ein Deo mit mir haben und auch keine Angst vor einem Toilettengang haben. Notfalls falls du eine Schweinerei vorfindest, würde ich direkt einen Lehrer holen (so denkt man auch nicht, dass du das warst). Bleib stark und halte durch.


    Liebe Grüße


    Ich kenne mich mit Geschichte aus und kann dir sagen, dass das was du schreibst absoluter Unsinn ist.
    Schon seit Anbeginn der Menschheit wurden hässliche Menschen diskriminiert und das ist noch harmlos ausgedrückt. Heute hat man sogar ein Wort dafür: Lookismus engl. Lookism.


    Die Natur hat die Menschen äußerst grausam gestaltet und daran hat sich sogut wie nie etwas geändert. Höchstens eine kleine Verweiblichung bestimmter Männergruppen und ein Anstieg der Vermännlichung bestimmter Frauengruppen, die sicherlich zsm. weniger als ca. 0.8 - 1.0% der gesamt Menschheit ausmachen, sind eine Neuheit, die jedoch nicht wirklich in die Masse einschlug.


    Diskriminierung aufgrund von reinen Äußerlichkeiten ist kein
    neues Phänomen.

  • rebas..
    auch wenn dir die geschichte bekannt sein sollte...
    jeder hat hier die möglichkeit offen seine meinung zu schreiben und diese sollte von den andren akzeptiert werden.
    ich möchte dir mitteilen dass es uns die umgangsformen bzw das respektvolle miteinander im forum sehr wichtig und diese von allen hier einzuhalten sind.
    was deinen zweiten beitrag betrifft....so wurde er auf grund dessen dass er viele preisangaben enthalten hat (und diese hier nicht erwünscht sind) gelöscht.
    mfg eliott

  • rebas..
    auch wenn dir die geschichte bekannt sein sollte...
    jeder hat hier die möglichkeit offen seine meinung zu schreiben und diese sollte von den andren akzeptiert werden.
    ich möchte dir mitteilen dass es uns die umgangsformen bzw das respektvolle miteinander im forum sehr wichtig und diese von allen hier einzuhalten sind.
    was deinen zweiten beitrag betrifft....so wurde er auf grund dessen dass er viele preisangaben enthalten hat (und diese hier nicht erwünscht sind) gelöscht.
    mfg eliott



    Natürlich hat jeder seine Meinung, deswegen muss diese aber weder der Wahrheit entsprechen noch akzeptiert werden.
    Denn das ist nun wirklich zu viel des Guten. Respektieren ja, aber akzeptieren nein - schon gar nicht, wenn die Meinung eine Behauptung ist ohne Stützen.
    Das du meine andere Antwort aufgrund der Preisangaben gleich ganz gelöscht hast, lässt übrigens schon vermuten, dass du selbst nicht viel von den Regeln dieses Forums hälst. Wäre es zu viel gewesen, die Preisangaben zu editieren oder eine vernünftige Begründung nachzureichen, warum sie nicht erwähnt werden dürfen?


    Gruß zurück

  • Rebas...
    unsre user sind aussenstehende die hier ihre meinung zu diesem thema schreiben.
    so wie sie es sehn.
    du kennst die geschichte hast einen einblick in das ganze und es fällt dir wohl schwer andre meinungen zu akzeptieren.


    noch etwas....
    ZITAT
    Dein größtes Problem ist es doch, dass du keine Vertrauensperson im realen Leben hast, oder wieso schreibst du hier?
    ZITAT ENDE


    ich möchte dir mitteilen dass hier jeder ins forum kommen kann um über seine probleme zu schreiben...
    ob derjenige eine vertrauensperson hat oder nicht ist hier nicht relevant.
    oftmals können oder wollen die user nicht mit freunden oder angehörigen reden und kommen deswegen ins forum um dort hilfe zu bekommen.
    es gibt auch jene die niemanden haben an den sie sich wenden können.
    hier werden sie immer jemanden finden der sich ihrer annimmt zuhört und hilft.
    das ist was wirklich zählt.


    was die preisangaben betrifft..
    das wird in den foren unterschiedlich gehand habt.
    unser team hat dieses thema besprochen und wir haben uns dazu entschlossen diese nicht zuzulassen.
    da gibt es nichts zu rütteln.
    dies ist von allen usern hier zu respektieren.
    sollte das nicht der fall sein hast du jederzeit die möglichkeit das forum zu verlassen.


    Mfg eliott

  • Hallo Mell,


    es gibt Themen, wie z.Beispiel der Körpergeruch, das sich leider nicht so leicht verändern lässt.
    Rebas hat dir bereits einige interessante Informationen mitgeteilt.
    Hast Du schon einmal versucht einen Termin für ein Beratungsgespräch bei einem Spezialisten zu machen?
    Noch eine Zeile zu deinem letzten Abschnitt:
    "Wenn ich nicht so unvernünftig und feige wäre ..........".
    Zu diesem von dir angedeutenden Schritt möchte ich dir folgendes mitteilen:
    Sein Leben mit all den Hindernisen, Aktionen, Lernaufgaben positiv gestalten zu können bzw. zu dürfen, benötigt man viel Selbstvertrauen, Mut und einen guten Instinkt.
    Alles andere ist eine Flucht, eine Flucht vor sich selbst, vor der Verantwortung sich selbst gegenüber.
    Jedes Thema besitzt mindestens zwei gegensätzliche Seiten.
    Du, wie im übrigen jedes Lebewesen hast die Chance deinen Weg selbstbestimment leben zu dürfen.


    Also, nur Mut.
    Ändere für dich diese Themen so, das Du dich jederzeit wieder finden kannst.



    Liebe Grüße - Patrick




    @rebas


    Hallo rebas,


    vielen dank das Du dich mit deinem Wissen, mit deinen Zeilen an dem Thread beteiligst.
    Genauso wie Du dich mit deinen gemachten Erfahrungen äußerst, hat der User Spezial sein Wissen, seine Erlebnissen gepostet.
    Niemand hier in diesem Forum hat das Recht den Kommentar andere User als "Unsinn" zu betiteln.
    Niemand hier weis, welche Erfahrungen hinter den Aussagen der verschiedenen Usern steckt.


    Das gleiche Thema betrifft auch die "Kritik" an elliot.
    "elli", unterstützt hier seit vielen Jahren mit den "LIV" gemachten Erfahrungen Tag für Tag die Hilfe suchende Usern.
    Elli arbeitet auch im "realen Leben" in einem Sozialberuf, der ihr vieles bis alles abverlangt.
    Tag für Tag an der Front zu stehen und dann noch die Bereitschaft zu haben, dieses Wissen an Usern weiterzugeben, da kann ich selbst nur Staunen.
    Ich persönlich würde mir seitens der Usern mehr "freundlich" verfasste Kritik wünschen.




    Gerne stehe ich auch dir zu weiterem Austausch der Gedanken zu Verfügung.





    Liebe Grüße - Patrick

    Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.(Buddha)

  • liebe meli!
    wie du vielleicht schon gesehn hast haben haben sich sowohl moderatoren als auch user sich bezüglich deines beitrags gedanken gemacht und haben dir einige sehr wertvolle tips gegeben...
    da das ein sehr heikles thema ist kann oder will man nicht mit der familie oder freunden drüber reden.
    das ist auch der grund warum viele user ins forum kommen und hier über ihre sorgen schreiben..
    ich möchte dir anbieten dass du dich jederzeit per pn bei mir melden kannst ..
    oftmals fällt es usern eine gespräch unter frauen leichter..
    melde dich einfach wenns dir danach ist.
    ich bin gerne für dich da.
    alles liebe elli

  • Ich war ein paar Tage nicht hier und muss jetzt feststellen, dass meine Kritik an Eliott gelöscht wurde. Kann mir jemand erklären weshalb?
    Das stößt mir ehrlich gesagt schon wieder auf.



    Ich bin froh, dass der Beitrag wieder offen ist
    und die TE sich melden kann.



    @eliott 
    Von Ps Text habe ich vernommen, dass du real in einem Sozialberuf tätig bist,
    was mir deine Reaktion teilweise erklärt, weil diese Berufe recht stressig sein können.
    Ich denke die Sache hat sich soweit erledigt. Nur die Frage am Anfang hier hätte ich noch beantwortet haben wollen, von demjenigen
    der meinen Beitrag gelöscht hat.



    @Mell
    Kleiner Zusatz:
    Wenn du die Eier deiner Hühner isst, dann max. zwei jeden zweiten Tag.
    Versuche Eiweiß viel aus pflanzlichen Quellen zu bekommen.
    Und ich würde sagen Dinkel-Vollkornnudeln,
    Konjaknudeln, Konjakreis (Shirataki)
    oder Kichererbsennudel gingen auch.
    Also wenn du Nudeln und Reis gerne isst, versuch das in deine Ernährung zu integrieren, da diese Nahrungsmittel (ich würde schon fast sagen Lebensmittel) viele Ballaststoffe haben und soviel ich weiß gut verträglich sind.
    Bei Bromhidrose ist es wirklich sehr wichtig auf die Ernährung zu achten, denn das was du aufnimmst,
    trägt besonders zu deiner Psyche bei (macht oder hält dich gutgelaunt, resilient oder müde,
    schlapp, depressiv) und was du aufnimmst, scheidet dein Körper auch durch Schwitzen, Urin und Kot aus.
    Das heißt, je schlechter (Süßkram, Fastfood, viel industrie- oder bio- Fleisch, rauchen, Medikamente/Drogen nehmen usw.) du dich ernährst,
    desto mehr wirst du und deine Ausscheidungen stinken.


    Ich hoffe du lässt hier noch eine Rückmeldung zurück.
    Mich würde interessieren, ob dir etwas davon geholfen hat.



    Beste Grüße!

  • rebas..
    ich kann dir diese frage beantworten.
    der grund war dass die kritik an spezial als auch an mir völlig unangebracht war.
    denn es steht dir nicht zu über andre menschen zu urteilen..
    ich brauche mich weder vor dir noch vor anderen usern bezüglich meiner arbeit rechtfertigen.
    das hab ich net not.
    patrick hat ebenfalls seine Meinung dazu geäussert.
    aber das kannst oder willst es nicht akzeptieren.
    damit das ganze nicht ausartet hab ich deinen beitrag gelöscht.


    die user die hier her kommen haben ganz andre Probleme und sind an solchen endlosen diskusionen nicht interessiert.
    es wird zeit dass diese thema endlich beendet wird und wir wieder unsrer arbeit im forum nachgehn .es gibt wichtige dinge um die wir uns kümmern sollten.
    um die beiträgen der user die auf eine antwort warten..
    denn das ist was zählt.
    mfg eliott