Schwanger vom one night stand

Egal ob Du Liebeskummer, Beziehungsprobleme, Sorgen oder Probleme mit Freunden oder dem Beruf hast, hier bist Du genau richtig. Die Registrierung und Nutzung ist selbstverständlich kostenlos. Doch eines solltest Du vorher noch wissen, wir geben hier nur Tipps aus eigenen Erfahrungen und sind keine Fachleute!
  • Hallo ihr Lieben,


    ich würde gerne eure Meinung hören und zwar habe ich im Urlaub wo ich gerne öfters hinreise einen one night stand gehabt.Er sagte mir, dass er geschieden ist und zwei Kinder hat.Nun bin ich schwanger, als ich ihm das sagte meinte er zu mir, dass er das Kind nicht akzeptiere und er verheiratet sei.Und egal was ist er weder mich noch das Kind auch nicht in Jahren wieder sehen will und hat mich dann auf whats app blockiert.Was meint ihr?

    Vielen Dank für durchlesen

  • Hallo und einen schönen Abend Lili,


    herzlich Willkommen hier in unser aller Forum.

    Zum einen würde jetzt die natürliche Frage nach einer Verhütung kommen.

    So ganz nach dem Motto, Wie konnte dies geschehen?

    Habt ihr nicht ……….. ?

    usw. usw, …………!


    Jetzt wieder zurück zu deiner Post.

    Frage: Ist dieser Mann hier in Deutschland ansässig? oder befindet er sich im Ausland?

    Sollte das letztere der Fall sein, stellt sich die nächste Frage: Kennst Du die jeweilige Gesetzgebung?


    Auch wenn sich es etwas schräg lesen sollte, bist Du nach all den auf und ab deiner Gefühlswelt, zumindest mental im Vorteil.

    Du hast ihn "kennengelernt", Du kennst seinen Standpunkt jetzt hast Du die Wahl.


    Jetzt kommen die wichtigsten Fragen an dich:

    Was möchtest DU?

    Welche Pläne verfolgst DU?

    Kannst Du dir vorstellen, die Verantwortung für dieses Kind allein zu übernehmen?


    Würde mich über weiteren Gedankenaustausch freuen.



    Liebe Grüße - Patrick

    Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.(Buddha)

  • Hallo Patrick,


    vielen Dank für deine Antwort.

    Ich bin total durcheinander.Er lebt im Ausland.Seine Beleidigungen etc. haben mich sehr verletzt.Er meinte außerdem :„sollte dieses Kind je an meine Tür kommen werde ich es wegschicken.”Wenn ich das Kind bekommen sollte, weiß ich das der Vater es nicht will und das ist sehr traurig.Auf der anderen Seite steht die Abtreibung und da bekomme ich jetzt schon Schuldgefühle, falls ich dies tun sollte.Außerdem finde ich die Art wie er mit mir geschrieben hat total ekelhaft als hätte och alleine an allem Schuld.

  • Hallo Lili,


    dein Zustand ist in der momentane Situation erklärbar.

    Zum einen, hast Du gleichzeitig die Chance die gesetzlichen Grundlage (die finanzielle Absicherung) für dich und später auch für euer Kind

    rechtlich klären zu lassen, zum anderen würde ich diese Nachrichten sichern, gerade auch auf den Hinblick,

    das euer Kind den Vater kennen lernen möchte.


    So, jetzt zu dir kommend:

    eine Abtreibung wäre eine Option und die wäre möglich nach Gesprächen mit den zuständigen Behörden.

    Das wäre aber nur eine sachliche bzw. nur eine Kopfentscheidung.

    Ein Kind zu spüren, zu spüren wie es langsam heran wächst wäre die zweite Möglichkeit.

    Sich dann wiederum zu entscheiden, seinem Kind die Welt selbst erklären zu dürfen oder dies anderen, "fremden" Personen zu überlassen

    wäre wiederum eine von mehreren weiteren Möglichkeiten.


    Du bist noch ganz am Anfang einer Entscheidungsfindung.


    Eine sogenannte Schuldfrage existiert gar nicht.

    Dies ist nur eine "Floskel" seinen "Partner" mental unter Druck zu setzen.

    Zu fast allen Themen dieser Welt gehören mindestens zwei Personen, zwei Seelen, zwei Menschen.


    Du hast jetzt die Chance, die Möglichkeit nach der Phase der Enttäuschung, Klarheit für deine Zukunft zu erringen.



    Ich hoffe ich konnte dir etwas behilflich sein.


    Würde mich über weitere Post freuen.



    Liebe Grüße - Patrick

    Laufe nicht der Vergangenheit nach und verliere dich nicht in der Zukunft. Die Vergangenheit ist nicht mehr. Die Zukunft ist noch nicht gekommen. Das Leben ist hier und jetzt.(Buddha)