Beiträge von Chrono

    Hallo an alle,

    bin zur Zeit total im Stress, stecke in Hochzeitsvorbereitungen da ich im Sommer heiraten werde und mir fehlt noch der letzte akademischer Schritt um mein Studium beenden zu können, also meine Masterarbeit und nebenbei arbeite ich auch noch.


    Wie ich das alles unter einen Hut bekommen soll weiß ich einfach nicht. Die Hochzeit möchte ich nicht verschieben, die Arbeit will ich auch nicht aufgeben da wir auf das Geld angewiesen sind und an der Tatsache das die Masterarbeit geschrieben werden muss lässt sich auch nichts ändern.


    Was kann ich machen um nicht ganz verrückt zu werden?


    Ich dachte über einen Kurzurlaub, aber jetzt durch Korona-Virus habe ich echt Angst irgendwohin zu reisen.

    Wie geht ihr mit stressigen Situationen um? Ich brauch einfach einen klaren Kopf, aber wie soll das gehen wenn ich so viel um die Ohren habe:(.


    Hoffe ihr könnt mir ein Paar Tipps geben.



    Liebe Lilli, ich würde auf keinen Fall deinen Partner zu sehr mit in die Sache reinziehen. Natürlich wäre es schön, wenn er da ein wenig mehr hinter dir stehen würde. Allerdings ist Familie eine Beziehung, in die man sich auch nicht einmischen sollte unbedingt, das kann sehr gefährlich und unschön enden.

    Versuch tatsächlich mal darüber hinwegzuhören, sprich sie deutlich und klar darauf an in dem du sagst "Bitte hör auf damit, das ist mir unangenehm"

    Anscheinend steht sie gern im Mittelpunkt und möchte dich damit provozieren. Sei schlauer als sie und stelle dich nicht auf eine Stufe mit ihr,

    Ich kann deine Zwiespalt verstehen. Anders als Patrick finde ich aber, dass man nicht unbedingt "wegschauen" sollte... Immerhin kann so schnell etwas passieren, oder es kommt ganz plötzlich dass sie hilfe brauchen und dann könnt ihr es so "spontan" nicht "einrichten".

    Ihr könnt deinen Großeltern verschiedene Möglichkeiten eröffnen. Wie Patrick schon sagt, von unterschiedlichen Anlaufstellen oder auch eine 24 Stunden Pflege, wo die Pflegekräfte dann auch tatsächlich mit im Haus wohnen: [Link entfernt]

    Ist auch nicht jedermanns sache natürlich, aber eine Möglichkeit ..


    Ich würde mir aber wie du auch Sorgen machen und schon mal einige Pläne.

    Wollen sie niemandem zur Last fallen oder wollen sie eure Hilfe schlicht nicht?

    Hallo ihr Lieben,


    seit längerem hab ich schon Probleme mit dem Auto. Erst war die Klimaanlage kaputt und dann die Wasserpumpe.

    Aktuell muss ich mir wohl noch neue Reifen zulegen. Ich weiß bald nicht mehr wie ich das bezahlen soll. Eigentlich soll doch ein Auto das Leben

    vereinfachen aber mittlerweile empfinde ich das nur noch als Belastung (vor allem finanziell).


    Kann nachts auch schon nicht mehr richtig schlafen deswegen. ?(

    Gibts da nicht auch son Service, wo einem gleich ein Hotelzimmer reserviert wird und man nur einchecken braucht.
    Wenn man dann das Zimmer betritt, sitzt die Holde bereits in aufreizenden Dessous auf dem Bett und kann begattet werden.

    Also ich glaube nicht, dass das Wegsperren des Druckers die Probleme löst. Da ist doch der nächste Streit
    schon vorprogrammiert. Das Problem ist doch hier viel eher die Einstellung von dem Freund. Wenn er nicht
    einsieht, seinen Teil beizusteuern würde ich die ganze Beziehung vielleicht mal hinterfragen. Wer will schon
    längerfristig mit nem Schnorrer zusammen sein?


    Aber bevor jetzt das große Gespräch über Sinn und Zeck eurer Beziehung kommt, könnt ihr ja erstmal
    versuchen allgemein beim Drucken Tinte zu sparen. Das geht indem man zum Beispiel im "Entwurf" Modus
    druckt, die Schrift-Größe oder sogar die Schrift-Art ändert. Wie viel das ausmacht, kann man hier
    nachschauen:---(link wurde gelöscht...grund--unerlaubte Werbung.)


    Natürlich würde ich auch schauen, dass man viele Sachen digital zur Hand hat. In Zeiten von E-Mail,
    Tablet und Online Speicher Systemen sollte das eigentlich kein Problem mehr sein.


    LG

    Guten Tag alle zusammen,


    da ich mit meinem momentan Job nicht zufrieden bin, überlege ich über ein Fernstudium mich weiter zu bilden. Ich bin einfach der Ansicht, dass ich noch viel mehr Potenzial habe, als ich momentan nach außen hin ausstrahle. Ich möchte nicht mehr den ganzen Tag langweilige Bürokratie-Aufgaben erfüllen, wobei ich gar nicht meinen Kopf anstrengen muss. Mit anderen Worten, ich habe das Gefühl ich verblöde.
    Meint ihr ein Fernstudium wäre da also die Lösung für und was könnte man danach tun?