Beiträge von Robin

    Hallo zusammen,


    ich bin auf der Suche nach einem Smartphone unter 200,-€ mit einer guten Kamera. Die Bilder sollten technisch-qualitativ so gut sein, dass man sie z.B. über Fotolia etc. anbieten (und verkaufen) kann.


    Hat jemand Tipps aus eigener Erfahrung? Mein aktuelles Smartphone gibt langsam den Geist auf, hat aber eh nie die besten Fotos gemacht.


    Vielen Dank!

    Ach ja, das liebe Auto. Es kommt halt immer darauf an, wo man lebt, wie man die Stationen des Alltags (Job, einkaufen etc.) erreichen kann, womit man sich wohl fühlt und last but not least, was man sich leisten kann und will. :-)

    Hallo,
    ich bin da jetzt kein Experte, aber ich denke, dass alles, was einem Freude bereitet, positiv auswirkt. Von daher würde ich einfach sagen: Nicht zuviel überlegen, einfach loslegen. :-)


    Alles Gute!

    Hallo,
    was genau meinst Du denn mit schlechtere Qualität?


    Was ich eigentlich meinte ist eher: Wer braucht schon einen Porsche, wenn er nur fix Brötchen kaufen will?
    Ich finde diesen ganzen Marken-Humbug ziemlich ungesund für unsere Gesellschaft.
    Wobei es sicherlich Anforderungen geben mag, die nur die teureren Geräte erfüllen können.
    Mir persönlich genügt völlig, wenn der Standard zuverlässig auf dem Gerät läuft, mehr brauche ich nicht. Und da reicht mir durchaus ein Wiko o.ä. - aber das muss ja nicht für den Rest der Welt gelten :)

    Hallo,


    falls Du noch nicht weitergekommen bist: Was meinst Du mit großes Zelt? Für eine Gartenparty, 200 Personen? Es gibt ja unterschiedliche Zelte, Campingzelte, Partyzelte, Festzelte, Kuppelzelte, Pavillons usw.


    Viel Erfolg!

    Wie cool, ich wusste gar nicht, dass die Dinger so heissen. Als Kind war ich mal anwesend, als meine Eltern sowas mit Bekannten benutzt haben. Ich glaube mich zu erinnern dass sie der Meinung waren, es würde wirklich funktionieren. Ich bin da eher etwas skeptischer, aber: Nichts ist unmöglich.


    Frohes Ouijagieren, oder wie auch immer man das nennt. ;-)

    Was sind denn eigentlich no-name Handys? Nur, weil sie bei uns nicht so bekannt sind können sie im Heimatmarkt ja doch einen großen und/ oder guten Namen haben. HTC etc. war anfänglich in D ja auch eher fremd, zwischenzeitlich ist der Ruf aber nicht mehr so schlecht. Das gleiche gilt für Wiko und Konsorten.


    Grundsätzlich finde ich aber, dass man als "normaler" Nutzer auch mit einem günstigeren Smartphone sehr gut bedient sein kann. Nach 2 oder 3 Jahren erlahmen die Geräte so oder so, egal von welchem Hersteller. Aber das ist nur meine bescheidene Meinung.

    Ich kann Ultraschall nur empfehlen, damit bin ich seit Jahren zufrieden. Ich glaube auch, es muss kein teures Modell sein. Sollte meine irgendwann ausgetauscht werden müssen, werde ich mal ein Discounter-Modell probieren. Die kosten knapp ein Zehntel und so weltbewegend wird der Unterschied bestimmt nicht sein.