Beiträge von rox182y

    Hallo ich bin's nochmal. Mein Problem hat sich inzwischen nicht verbessert, sondern ist größer geworden...


    Manche werden diese Anzahl lächerlich finden, manche werden mich in die Schublade der Schlampe stecken. Ich kann mit beiden sehr schwer umgehen. Als Schlampe hab ich mich nie gesehen, da ich in den meisten Fällen in Kurzzeitsbeziehungen oder in der 'ich hoffe wir kommen zusammen-Phase' gesteckt und hängen geblieben bin. Natürlich... Ich hätte oftmals länger waren tollen. Natürlich... Aber warum ich das nicht getan habe, kann ich euch auch nicht sagen.


    Ich kann nur sagen, dass ich immer schon ein großes Problem damit hatte. Und warum hab ich weiter gemacht? Naja Hoffnung vielleicht?


    Jetzt aber, wo mein Partner auch noch ein Problem damit hat, hab ich den Höhepunkt des Selbsthasses erreicht. Ich weiß, dass ich diese Zahl nicht mehr minimieren kann... Aber nur auf diese eine Zahl minimiert zu werden,...dieses Gefühlt wird mich irgendwann zerstören.


    Neu erstelltes Thema in dieses Thema verschoben - tajt

    Mimi

    Hallo. Vorerst danke für die Antwort.

    Das Problem ist eher, dass er es bereits weiß und eben nicht damit klar kommt. Er weiß nicht wie er damit Leben kann weil es ihn einfach zu viel ist. Außerdem sagt er, er würde mich nicht kennen und habe sich in eine andere Frau verliebt. Er hat mich beim Kennenlernen nicht danach gefragt, aber er hätte mich auf Grund meiner 'Art' nicht so billig eingeschätzt. Für mich ist es inzwischen auch recht schwer. Ich fühle mich inzwischen auch ziemlich schlecht und habe eigentlich immer gedacht, dass ist schon ganz ok so. Aber jetzt bereue ich jedes einzelne Mal. Ich fühl mich minderwertig. Ich habe das Gefühl die einzige Frau zu sein, die so viele Partner hatte. In vielen Foren und Artikel spricht jede von durchschnittlich 7 Partnern - ich hatte doppelt so viele...


    McSam

    Danke auch dir für deine Antwort.

    Wir sind ja bereits zusammen...

    Ich habe einfach das Problem, dass ich selbst nicht mehr genau weiß was ich davon halten soll. Also wie ich selbst dazu stehe. Ich hatte selbst immer ein Problem damit, dass es (meiner Meinung nach) so viele sind, konnte es aber bisher ganz gut ignorieren. Jetzt, wo ich fast täglich damit konfrontiert werde, zweifle ich selbst an mir und hab das Gefühl alles falsch zu machen. Ich war leider einfach oft naiv und dumm. Lies mich ausnutzen oder war so betrunken, dass ich 'selbst mal drauf scheißen wollte'... Tja...


    LG


    Beiträge zusammengeführt - tajt

    Wow erstmals danke für die ausgiebige Antwort. Bin auf jeden Fall froh das so zu lesen. Dennoch möchte ich die Beziehung zu ihn auf jeden Fall weiterführen und hoffe dass ich sein Vertrauen zurück bekomme. Wir haben uns wieder angefangen zu treffen und davor, hatte ich 3x mit einem anderen (Ander dem gleichen) Sex und dann kurz bevor er mir seine Liebe gestanden hat noch einmal mit jemanden. Ich muss dazu sagen dass ich zwar insgeheim hoffte, dass wir zusammen kommen, aber er sagte mir lange es sei nur eine Freundschaft weil er nicht mehr kann.


    Hast du eine Idee oder einen Tipp für mich wie ich sein Vertrauen wieder erhalte?

    Ich fühle mich wirklich sehr sehr schlecht und möchte es einfach wieder hinbiegen...

    Hallo!

    Ich habe einige Fehler vor meiner jetzigen Beziehung gemacht. Fehler waren es für mich zu dieser Zeit nicht wirklich. Aber jetzt bereue ich sehr, sehr viele davon. Ich hab mit knapp 14 mit Sex angefangen, bin jetzt fast 26 und hatte 15 Sexualpartner. Außerdem habe ich über gewisse Geschehnisse vor meiner jetzigen Beziehung, etwas gelogen und immer wieder nur einen Teil weiter gesagt. Ein halbes Jahr lang - bis gestern.

    Seit gestern weiß er alles. Jedes einzelne Mal mit jedem Typen. Er wollte es unbedingt und ich konnte nicht anders.


    Abgesehen davon, dass ihm natürlich 15 Partner viel zu viel sind und er sich von mir ekelt (er selbst hatte 6, zumindest weiß ich von nicht mehr weil ich es einfach nicht wissen will. Ich bin mir aber sicher es sind nicht mehr - er ist nicht der Typ dafür), ist das Vertrauen futsch.


    Ich weiß garnicht was ich hören will, es gibt momentan keine Lösung. Ich wollt das nur mal loswerden.

    Ich weiß die Lügen waren für ihn das Schlimmste und er meint wenn ich ihn nie angelogen hätte und zu mir selbst gestanden hätte, wär das alles nie soweit gekommen und er könnt damit umgehen. Aber nach dem ganzen nicht mehr...


    Frohe Weihnachten :(